So vermeiden Sie Schminkfehler

Make-up Tipps

So vermeiden Sie Schminkfehler

Make-up Ränder, verklumpte Wimpern und Lippenstift an den Zähnen. Das können Sie dagagen tun.

Zu dunkles Make-up, abgesetzter Lidschatten oder ein dicker Rougebalken. Viele Frauent appen immer wieder in die gleichen Make-up Fallen. Diese Schminktipps helfen für ein bessers Ergebenis nach dem Schminken.

© Getty

Bild: (c) Getty
Grundierung

Problem: Viele Frauen verwenden eine zu dunkle Grundierung. Der Teint wirkt maskenhaft und macht älter.
Tipp: Make-up sollte möglichst genau auf den Hautton abgestimmt sein. Im Zweifelsfall das Make-up auch zwei Nuancen heller wählen. Hässliche Ränder zwischen Gesicht und Hals können so erst gar nicht entstehen. Make-up dann von der Gesichtsmitte nach Außen verstreichen. Mit einem feuchten Schwämmchen gelingt das am besten.

© Getty

Bild: (c) Getty
Lippenstift
Problem: Lippenstift bleibt auf den Zähnen haften und hinterlässt großflächige Spuren auf Gläsern und Wangen.
Tipp: Die Lippen vor dem Auftragen abpudern. Lippenstift mit Pinsel auftragen und dann die Lippen fest auf ein Kosmetiktuch drücken. Die Farbe des Lippenstiftes sollte außerdem mit dem Hautton harmonieren. Für helle Hauttypen eignen sich Rosé-Nuancen, bei dunklem Teint wirkt ein kräftiges Rot besonders gut.

© Getty

Bild: (c) Getty
Rouge
Problem:  Rouge-Balken vom Mund bis zu den Ohren.
Tipp: Richtig eingesetzt kann man das Gesicht mit Rouge super modellieren. Einfach in den Spiegel lächeln und das rouge auf den höchsten Punkt des Wangenknochens mit einem  rouge-Pinsel auftragen.

© Getty

Bild: (c) Getty
Lidschatten
Problem: Lidschatten setzt sich in der Lidfalte ab und sorgt so für einen unschönen Effekt.
Tipp: Augenlieder von Fett befreien und eine Eyeshadow-Base auf die Lider auftragen und danach abpudern. So hält Lidschatten stundenlang.

© Getty

Bild: (c) Getty
Wimperntusche
Problem: die Wimpern verklumpen und hinterlassen hässliche „Fliegenbein“.
Tipp: Wimper in Zick-Zack-Bewegungen tuschen, das separiert die Wimpern und sorgt für Volumen.