Eyes to kill

Eyes to kill

Der perfekte Augenaufschlag

Die schönsten Shadow-Farben für den Frühling und die besten Make-Up Tricks.

Alles neu!
MADONNA verrät Ihnen die ultimativen Beauty-Tipps von L'Oréal Paris Profi-Make-Up Artist James Kaliardos für einen rundum schönen Frühling und Sommer.

Ruhe bitte

Das Beste für die Augen ist SCHLAF! Ansonsten ein Tupfer Concealer unter die Augen und diesen vom äußeren zum inneren Augenwinkel hin eintupfen!
So hält der Shadow: reinigen Sie das Augenlid mit einem Reinigungstuch. Etwas losen Puder auf das Augenlid auftragen. Das verstärkt die Shadow-Farben und sie halten auch besser!

Diashow: Eyes to kill

Volumen. „Colossal Cat Eyes“ von Maybelline verleiht mit Collagen um 9,99 Euro geeignet.

Zarte Töne. Romantisches Farb-Quintett von Dior um 54 Euro.

Sensibel. Auch für Kontaktlinsenträgerinnen ist „Respectissime“ von La Roche-Posay um ca. 15,50 Euro

Color up. Der „Eyes to Kill“-Shadow von Armani zaubert um 32 Euro ultimative Farbeffekte auf das Augenlid.

Wasserfest. Geht nur mit lauwarmem Wasser runter: „38°C“ von Sensai um ca. 25 Euro.

Get the blues. „Pure Chromatics“ von YSL überzeugt durch intensive Leuchtkraft und hohe Pigmentierung um 49 Euro.

Länge. Superlange Wimpern zaubert „Lashelastic“ von Nivea, 9,95 Euro


Make a Change
Betonen Sie zur Abwechslung anstelle Ihrer Wimpern Ihre Augenbrauen. Das gibt einen neuen Look!

So natürlich
Wenn Sie Ihre Augen stark betonen, verwenden Sie wenig Foundation. Das wirkt viel natürlicher. Ein Tupfer heller, schimmernder Shadow unter dem Brauenbogen öffnet das Auge und lässt es größer erscheinen.