Historische Styles

Kultfrisuren zum Nachstylen

Eine hairliche Trendreise

Auf eine Zeitreise ging Londons Top-Stylistin Sally Brooks. Und interpretierte damit klassische Frisuren für hippe Trendladys.

Während in den 20er- und 30er-Jahren auf Kurzhaarfrisuren und Glamour-Wellen gesetzt wurde, ging es in den Fünfzigern rockig zu: auftoupierte Hochsteckfrisuren und Looks im Pin-Up-Stil waren nur einige der Trendfrisuren dieser Zeit. Vom Hippie-Look der 70er Jahre, über die modernen Looks der 90er bis hin zum Trend der Stunde "Big Hair" - Londons Top-Stylistin Sally Brooks nimmt uns mit auf eine Zeitreise und zeigt wie Sie diese Looks ganz leicht selbst nachstylen können.

Diashow: Historische Hair-Styles

Modern Bob. Glanz-Mousse für blondes Haar (Nivea) im feuchten Haar verteilen. Das Haar während des Föhnens von einer Seite zur anderen mit einer Paddle-Brush kämmen. Das gibt mehr Volumen. Den Style mit Gloss-Spray vollenden.

Haar verteilen und ganz trocken föhnen. Haare in drei Bereiche teilen. Den vorderen auf mittelgroße Heizwickler drehen. Das restliche Haar am Hinterkopf zweiteilen und jeweils mit einem Haarband zu einem Pferdeschwanz binden. Die zwei Ponys toupieren und zu einem Dutt einrollen. Die Lockenwickler entfernen und mit einer breiten Bürste kämmen. Die Welle mit Haarnadeln befestigen und mit Glanzspray (Nivea) fixieren.

So feminin. Vom Seitenscheitel weg Strähne für Strähne das trockene Haar auf Heizwickler drehen. Auskühlen lassen und abnehmen. Die Haare bürsten und in die gewünschten Wellen formen. Mit Spray fixieren.

Rock & Roller. Pony über eine Rundbürste trocken föhnen. Restliche Haare zum hohen Pferdeschwanz bürsten und auf große Heizwickler drehen. Auskühlen lassen, Wickler abnehmen und die Haare toupieren. In zwei Bereiche teilen, nach vorne über die Hand schlagen und feststecken. Mit Stylingspray (Nivea) fixieren.

Let’s swing. Volumenmousse auf Längen und Spitzen verteilen und auf den Haaransatz Haarspray sprühen. Dann mit einer Bürste weg vom Gesicht föhnen. Das gesamte Haar toupieren, den Look mit einer Bürste glätten, die Unterseite einschlagen und mit Haarnadeln befestigen.

The Hippie. „Flexible Curls“-Styling Mousse (Nivea) verteilen und kopfüber trocken föhnen. Einen Mittelscheitel ziehen und mit einem Lockenstab die Haare stylen. Mit den Fingern in Form zupfen, zwei schmale Zöpfe auf jeder Seite flechten und diese am Hinterkopf feststecken.

The Superstar. Volumenmousse im Haar verteilen. Einen tiefen Seitenscheitel ziehen und mit einer Paddle-Brush trocken föhnen. Um die Spitzen nach außen zu drehen, auf eine Seite lehnen und die Haare von unten föhnen. Den Look vom Ansatz weg mit Creme Gel (Nivea) vollenden und mit Spray fixieren.

Metrosexual. Die vorderen Haare zur Seite stecken. Stylingmousse im gesamten Haar verteilen und im Nacken zu einem Dutt feststecken. Die vordere Partie der Haare nach hinten drehen und im Dutt befestigen. Mit Glanzspray die Frisur fixieren.

Sophisticated.Volumenschaum im Haar verteilen und ganz trocken föhnen. Einen Seitenscheitel ziehen und die Haare auf einen breiten Lockenstab drehen (aber auf Ohrhöhe). Dann mit einer weichen Bürste in Form bringen und mit „Long Repair“-Spray (Nivea) fixieren.

The Vintage. Volumenschaum einarbeiten und mit einer Naturbürste trocken föhnen. Einen Mittelscheitel ziehen und Strähne für Strähne auf Heizwickler drehen. Auskühlen lassen und mit einer breiten Bürste stylen. Haaransatz am Hinterkopf leicht antoupieren, glatt streichen und mit Stylingspray fixieren.