Die besten Tipps für schönes Haar

Hausmittel

Die besten Tipps für schönes Haar

Bewährte Hausmittel und raffinierte Tricks sind doch besser als jedes Shampoo!

Gesunde Kopfhaut
Gesunde Kopfhaut benötigt vor allem Vitamine und Mineralstoffe. Die Haarwurzeln lassen sich mit einer ausgewogenen Kost (viel Vitamin C, Biotin, Zink, Eisen und Folsäure) kräftigen und vitalisieren. Als wichtigste Vitalstofflieferanten gelten Obst, Fisch, Geflügel, grünes Blattgemüse, Milch-, Soja- und Vollkornprodukte.

Spröde Haare richtig pflegen

Das in der Milch enthaltene Eiweiß ist eng mit dem natürlichen Haarbaustein Keratin verwandt. Eiweiß kann kraftlose, spröde Haare wieder geschmeidig machen. Für die Haarpflege ideal sind daher Shampoos, Conditioner und Kuren, die Proteine enthalten. Bei dauerhaft spröden Haaren empfiehlt sich regelmäßig eine stimulierende Kopfhautmassage. Das kurbelt die Durchblutung an und bringt die Talgdrüsen auf Trab, die für ein gesundes Nachwachsen sorgen. Spezielle Kopfhautlotionen unterstützen diesen Prozess.

Maske für trockenes Haar

Viele Haarpflegemarken bieten spezielle Masken für trockene, splissige Haare. Wenn Sie bei trockenem Haar gerne mal selbst eine Maske zusammenrühren möchten, mischen 1 Ei, 1 Teelöffel Honig und 2 Teelöffel Olivenöl. Geben Sie diese Mischung auf das nasse Haar und bedecken Sie es mit einer Badehaube oder Frischhaltefolie. Mindestens 30 Minuten einwirken lassen und dann gut auswaschen.

Für mehr Volumen
Mehr Volumen in das Haar bekommt man, indem man es mit den Händen trockenföhnt und am Schluss die Spitzen mit der Bürste nach innen föhnt.

Diashow: Long Hair Looks

Long Hair Looks

×

    Fettiges Haar
    Das Haar wird mit einem milden Shampoo oder Kindershampoo so oft wie nötig gewaschen. Beim Waschen ist darauf zu achten die Kopfhaut nicht zu stark zu massieren, da dies die Talgproduktion unnötig anregt. Zwischen den Wäschen kann man das Haar entfetten, indem man eine Bürste mit Mulltuch oder einer Baumwollsocke umwickelt und die Haare damit durchbürstet. Man kann auch die Kopfhaut zwischendurch mit einem mit Gesichtswasser für fettige Haut getränkten Pad abtupfen.

    Anti-Schuppen-Pflege
    Spezielle Anti-Schuppen-Produkte als Shampoos, Lotionen oder Cremes reinigen schonend die Kopfhaut, die Erneuerung der Hautzellen wird verlangsamt und es werden beruhigende Substanzen aufgetragen. Sollte sich der Zustand binnen 2-6 Wochen nicht bessern, sollte ein Arzt hinzugezogen werden. Alternativ kann Öl mit viel Vitamin E in die Kopfhaut einmassiert werden, so sollte sich die schlimmste Schuppenplage beseitigen lassen.