Sauna verändert Medikamentenwirkung

Einige Pflaster gegen Schmerzen oder zur Rauchentwöhnung zum Beispiel geben in der Wärme mehr Wirkstoff in die Haut und das Blut ab - ihre Wirkung kann dadurch zunehmen. Manche sogenannte Rheumasalben werden vor dem Saunagang besser nicht aufgetragen, weil sie die Haut sonst zu stark reizen. Und Diabetiker mit einer Insulinpumpe müssen diese vorher ablegen, da das Insulin keine Wärme verträgt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum