Maximilian Schell erhält Bambi für sein Lebenswerk

Mit seiner Oscar-gekrönten Darstellung als Verteidiger in "Das Urteil von Nürnberg" habe der in Österreich geborene Weltbürger ebenso Filmgeschichte geschrieben wie mit seinen Dokumentationen "Marlene" oder "Meine Schwester Maria", hieß es in der Begründung der "Bambi"-Jury.

Zusammen mit seiner Schwester Maria Schell bekam der in Österreich geborene Schauspieler bereits 2002 einen Bambi. Er hatte in seinem Film "Meine Schwester Maria" das Lebenswerk der 2005 verstorbenen Schauspielerin gewürdigt. Zu den früheren Bambi-Preisträgern für ihr Lebenswerk gehören Sophia Loren, Nadja Tiller und Walter Giller sowie Heidi Kabel. Die Bambi-Verleihung findet am 26. November in Potsdam statt und wird von Katarina Witt und Tom Bartels moderiert.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum