Halle Berry setzt sich für misshandelte Frauen ein

Die amerikanische Schauspielerin Halle Berry weiß aus eigener Erfahrung, was häusliche Gewalt bedeutet und wie schlimm es für Kinder ist, in solchen Verhältnissen aufzuwachsen.

"Meine Mutter war eine misshandelte Frau", sagt die 43-Jährige in einem Fernsehinterview mit NBC, aus dem "UsMagazine.com" zitiert. Da ihre Erinnerungen an eine zumindest streckenweise schlimme Kindheit nicht verblassen, setzt sich Berry seit zehn Jahren für ein Frauenhaus in Los Angeles ein, wo die Opfer Schutz und Unterstützung finden. Das Schicksal der verprügelten Frauen und ihrer Kinder sei ihr alles andere als egal.