Komiker Ricky Gervais wird Golden-Globe-Moderator

Am 17. Jänner 2010 werden die Auszeichnungen für Kinofilme und Fernsehsendungen in Form einer goldenen Weltkugel zum 67. Mal verliehen. Gervais hatte 2004 selbst einen Golden Globe als bester Schauspieler für seinen Auftritt in der TV-Comedy-Serie "The Office" gewonnen. Der Komiker, Regisseur, Darsteller und Dehbuchschreiber war unter anderem in Filmen wie "Nachts im Museum" und "Der Sternenwanderer" zu sehen. Zuletzt inszenierte er die Komödie "The Invention of Lying" (2009).

Die seit 1944 vergebenen Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars. Über die Gewinner entscheidet eine Gruppe von knapp 100 internationalen Journalisten, die seit langem in Hollywood arbeiten. Die Verleihungszeremonie findet traditionell im Rahmen eines lockeren Gala-Dinners statt. Seit Mitte der 1990er Jahre überträgt der Sender NBC die Verleihung in mehr als 150 Ländern.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum