Penelope Cruz sagte Rolle in Von-Trier-Film ab

Hollywoodstar Penélope Cruz hat nach einem Pressebericht einen Auftritt im neuen Film des dänischen Regisseurs Lars von Trier abgesagt. Wie die Madrider Zeitung "El País" berichtete, sah die spanische Oscarpreisträgerin sich nicht in der Lage, ihre Mitwirkung in dem Streifen des Dänen mit ihrer geplanten Rolle im Piratenepos "Fluch der Karibik 4" unter einen Hut zu bringen.

Cruz sei die Absage sehr schwer gefallen, weil sie von Trier sehr schätze. Für den "Fluch der Karibik 4", der im Juli auf der Pazifikinsel Hawaii gedreht werden solle, müsse sie sich einem mehrmonatigen Training unterziehen, unter anderem im Fechten. Von Trier habe das Drehbuch für seinen Katastrophenfilm "Melancholia" eigens auf die Spanierin zugeschnitten, berichtete das Blatt. Das Buch müsse nun teilweise umgeschrieben werden. Der Film soll nach Angaben der Zeitung im Juni in Schweden gedreht werden.