Robert Pattinson und Kristen Stewart

"Twilight"-Haus in Vancouver steht zum Verkauf

Gute Nachrichten für reiche "Twilight"-Fans: Für 3,3 Millionen Dollar steht im kanadischen Vancouver das Haus zum Verkauf, in dem zahlreiche Szenen der Vampir-Saga gefilmt wurden. Er habe schon eine Flut von Anfragen von zumeist weiblichen Fans erhalten, so der Immobilienmakler Jason Soprovich.

Es gäbe allerdings auch einige "ernsthafte" Käufer für die moderne Villa, die dank ihres prominenten Bewohners, Vampir Edward Cullen, längst als "Cullen Haus" bekannt ist. Schauspieler Robert Pattinson und seine Kollegen standen bei den Dreharbeiten fünf Schlafzimmer und vier Badezimmer über drei Etagen verteilt zur Verfügung. Zu der Luxusvilla mit Swimmingpool und einem Fischteich gehört ein großes Grundstück mit einem eigenen Bach.

Der am Freitag in den USA angelaufene zweite Teil der "Twilight"-Vampirsaga, "New Moon", hat an den Kinokassen bereits einen neuen Hollywood-Rekord aufgestellt. Nach ersten Studioangaben spielte die Blutsaugerromanze bei ihrem Start um Mitternacht 26,3 Millionen Dollar ein.

Damit konnte "New Moon" spielend die nächtlichen Premieren-Einnahmen von "Harry Potter und der Halbblutprinz" übertrumpfen, der im Juli "nur" 22,2 Millionen Dollar in die Kassen zauberte. Der Streifen nach der Bestsellerreihe von Stephenie Meyer mit den Teenie-Stars Robert Pattinson, Kristen Stewart und Taylor Lautner kommt am 27. November in die österreichischen Kinos.