Murnberger dreht NS-Komödie mit Moritz Bleibtreu

Der österreichische Regisseur Wolfgang Murnberger ("Der Knochenmann") dreht ab heute, Dienstag, eine turbulente Komödie vor dem Hintergrund des Nationalsozialismus. Das teilte der Filmladen Verleih in einer Aussendung mit. Die Dreharbeiten in Wien und Niederösterreich dauern bis Mitte Dezember.

Mit an Bord der österreichisch-luxemburgischen Koproduktion "Mein Freund, der Feind!" sind der deutsche Filmstar Moritz Bleibtreu sowie die österreichischen Darsteller Georg Friedrich, Udo Samel und Ursula Strauss. Der Film handelt vom KZ-Häftling Victor (Bleibtreu) und dem SS-Offizier Rudi (Friedrich), die als Kinder zusammen aufgewachsen sind und um die Liebe der schönen Lena (Strauss) gebuhlt haben, später jedoch durch Rudis Engagement für die Nazis getrennt werden. Als Rudi Victor einige Jahre darauf in besonderer Mission aus dem KZ holt und ihr Flugzeug abstürzt, rettet Victor Rudi das Leben - und die Machtverhältnisse zwischen den beiden kehren sich um. Federführend von österreichischer Seite ist die Aichholzer Filmproduktion.