Vitamine für die Seele

Für Ihre innere Balance

Vitamine für die Seele

Viele der Mails, die die MADONNA-Redaktion im Zuge der Aktion „Starke Seele“ erreichten, wollten von unseren Experten Antworten auf Fragen wie: „Was kann ich gegen kleine Stimmungs-Tiefs tun?“, „Wie vermeide ich Durchhänger in Stress-Zeiten?“ oder „Kann man Glück auch essen?“

Mood Food
Die gute Nachricht der Wiener Psychotherapeutin und MADONNA-Seelen-Expertin Karin Neumann lautet: „Ja, man kann sich glücklich essen! Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass bestimmte Nahrungsmittel trübe Gedanken vertreiben und somit das Glücksempfinden steigern.“

Einer der Hauptbotenstoffe, der für Glücksgefühle verantwortlich ist, ist das Hormon Serotonin. „Leider steigt der Serotoninspiegel am schnellsten bei einer Kombination aus Kohlenhydraten, Zucker und Fett an – was die Beliebtheit von Schokolade erklärt“, weiß Therapeutin Neumann.

Doch spätestens wenn das Gewicht steigt, sind auch die Glücksgefühle wieder im Keller. Wie Sie Ihren Heißhunger bei jeder Stimmungslage – von traurig bis gereizt – mit gesunden Alternativen stillen können, verraten unsere Ernährungstipps für gute Laune. „Die besten Glücklichmacher sind Bananen, Beeren und Kiwis. Denn sie erhalten von Natur aus Serotonin“, erklärt Neumann. Und machen garantiert nicht dick.

Die besten Snacks für gute Laune

Wie fühlen Sie sich gerade? Müde? Dann wollen Sie Kaffee, aber Sie brauchen eigentlich Proteine (wie Putenfleisch). Wir verraten die besten Snacks für jede Stimmungslage:

  • Gelangweilt oder müde

Ich brauche:
Protein. Sorgt für den Aufbau von Neurotransmittern wie dem Glücksbotenstoff Dopamin und dem Muntermacher Noradrenalin.

Ich will sofort:
Kaffee. Nachteil: Zu viel davon stresst den Magen. Chips. Nachteil: Zu viel Salz und zu viel Fett.

Gesunde Alternative:
Grüner Tee. Wirkt belebend. Putenfleisch, Joghurt, Magermilch oder Hüttenkäse (liefern hochwertiges, schlankes Protein).

  • Frustriert oder traurig

Ich brauche:
Serotonin. Das Gute-Laune-Hormon ist ein klassisches Antifrust-Mittel.

Ich will sofort:
Schokolade oder Brownies. Nachteil: Viel Zucker und Fett.

Gesunde Alternative:
Banane (pur oder als Shake), Avocado, Beeren, Kiwi, Trauben.

  • Wütend und gereizt

Ich brauche:
Vitamin B1 und B2. Wirkt ausgleichend. Kalzium. Streichelt die Nerven. Serotonin. Macht gelassen.

Ich will sofort:
Schnitzel mit Pommes. Nachteil: Viele gesättigte Fette! Alkohol. Nachteil: Hemmt den Fettabbau der Nahrung.

Gesunde Alternative:
Hühnersticks mit Reis und Joghurt-Dip. Caipirinha light. Ananas- und Limettensaft mit Mineralwasser (ohne Alkohol). Spinat.

  • Ängstlich, verstimmt oder nervös

Ich brauche:
Kohlenhydrate. Helfen bei der Produktion von Glückshormonen. Vitamin B3. Hellt die Stimmung auf. Folsäure. Für starke Nerven.

Ich will sofort:
Apfelstrudel mit Vanillesauce. Nachteil: Der Zuckerschub führt bald danach erst recht ins Stimmungs- und Energietief.

Gesunde Alternative:
Lassi mit Magerjoghurt, Mangosaft, Vanillezucker und etwas Honig. Vollkornnudeln mit Meeresfrüchten (wie Garnelen, Muscheln).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum