Diese zwei Fragen können eine Beziehung retten

Partnerschaft

Diese zwei Fragen können eine Beziehung retten

Kommunikation ist das A und O in jeder Beziehung. Vor allem, wenn man als Paar langfristig glücklich sein möchte. Das heißt aber nicht, dass man sich ständig zusammensetzen und stundenlang alles zerreden muss. Denn laut Beziehungsexperten reichen schon zwei Fragen, damit eine Beziehung ewig hält.

Wertschätzung als Beziehungskitt

Natürlich sollte man über aufkommende Probleme in der Partnerschaft sprechen. Doch vor allem, wenn die Beziehung auf der Kippe steht, führt das oft zu unschönen Diskussionen, Tränen und am Ende oftmals zu wenigen Ergebnissen. Dabei reichen laut Psychotherapeut und Beziehungsexperten Ken Page schon zwei simple Fragen, die dabei helfen können, dass die Beziehung für immer hält. Diese beiden Fragen sollten Sie sich gegenseitig stellen:

1.) Welche Interaktionen in unserer Beziehung inspirieren mich am meisten?

2.) Welche Interaktionen in unserer Beziehung verletzen mich am stärksten?

Dabei sollten die Antworten auf diese Fragen nicht übermäßig lang sein, sondern besser klar und verständlich für den Partner formuliert werden. Bei der Fragenbeantwortung hilft die Fokussierung auf bestimmte Ereignisse in der Beziehung - zum Beispiel gemeinsame Unternehmungen wie Urlaube, aber auch Dates und Treffen mit Freunden. Wichtig ist, dass es Situationen sind, die Ihnen viel bedeuten und andere, die Sie verletzt haben. Anschließend tauscht man sich über seine Antworten aus und lernt dadurch seinen Partner besser kennen. Außerdem versteht man dann, was dem Gegenüber in der Beziehung besonders wichtig ist. Vor allem Wertschätzung steht hier im Vordergrund, wie der Beziehungsexperte sagt: "Je besser du dein Gegenüber verstehst, desto mehr fühlt er oder sie sich geliebt und wertgeschätzt."

Wer sich diesen Fragen offen und ehrlich stellt, hat die Chance auf eine langfristige und glückliche Beziehung, die stärker sein wird als zuvor. Übrigens funktioniert das bei jeglicher Art von Beziehung. Sei es die zu den Eltern, die zu Geschwistern und auch die zu engen Freunden. Unbedingt ausprobieren!

So hält man die Liebe frisch 1/5
1.) Kommunikation

Ist man frisch verliebt, erzählt man sich alles voneinander und könnte sich nächtelang unterhalten. Das ändert sich meist, wenn der Beziehungsalltag erst einmal einkehrt. Will man die Liebe frisch halten, sollte man sich das Interesse am anderen bewahren und regelmäßig über Beziehungsdinge, Wünsche und Träume sprechen.
2.) Positive Sichtweise

Am Anfang der Beziehung hat Sie der Partner noch mit kleinen Aufmerksamkeiten überrascht und zu aufregenden Dates ausgeführt. Dass das mit der Zeit abnimmt ist ganz normal, doch sollte nicht frustrieren. Anstatt zu nörgeln und ihn ändern zu wollen, sollte man lieber bewusst üben, den Partner mit „liebenden Augen“ zu sehen. Halten Sie sich vor Augen was Sie an ihm toll finden.
3.) Rituale schaffen

Rituale tun der Liebe gut. Unterhalten Sie sich beispielsweise vor dem Einschlafen über das was Sie am Tag Schönes erlebt haben oder schwelgen Sie für ein paar Minuten in gemeinsamen Erinnerungen. Diese positiven Gedanken stärken die Liebe und versüßen die gemeinsame Zukunft.
4.) Romantische Zeit zu zweit

Für viele Paare, die in langjährigen Beziehungen sind, gibt es oft nur noch wenige romantische Momente. Diese sollte man aber bewusst zelebrieren, um die Liebe frisch zu halten. Planen Sie deshalb von Zeit zu Zeit romantische Dates, um die Funken wieder zum Sprühen zu bringen.
5.) Selbstliebe

Damit Ihr Partner Sie auch nach Jahren der Partnerschaft liebens- und begehrenswert findet, sollte man mit sich selbst zufrieden sein. Denken Sie also nicht nur an Ihren Partner, sondern nehmen Sie sich auch Zeit für sich. Leben Sie ihre Interessen und Leidenschaften aus, denn das bereichert auch die Beziehung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.