Die Top 10 der Dirndl-NoGo's

Das geht gar nicht!

© Getty Images / Instagram catherinyyy

Die Top 10 der Dirndl-NoGo's

Dirndl ist nicht gleich Dirndl. Die traditionelle Tracht erlebte seit dem 19. Jahrhundert eine Verjüngungskur, aber gewisse Stilregeln gelten immer noch. Mit dem neuen Boom des Dirndl-Looks und der Renaissance der Wiesn-Feste legen sich immer mehr Frauen ein Dirndl zu, ohne auf gewisse Regeln zu achten. Das schier unüberschaubare Angebot an Trachtenmode macht es einem auch nicht einfach, das richtige Dirndl zu finden. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Stilregeln die es am Münchner Oktoberfest, der Wiener Wiesn, Kirtagen und Trachtenfeste zu beachten gilt.

Dirndl-NoGo's: Das geht gar nicht! 1/10

Billige Materialien: Polyesterschürze und Plastikstäbchen sind ein NoGo. Das sieht nicht nur hässlich aus, auch der Tragekomfort lässt zu wünschen übrig.

Meiden Sie diese Dirndl-Flops, setzten Sie lieber auf gediegene Schnitte und Muster und sparen Sie auch bei den Accessoires. Entweder Kropf, Charivari oder Armbänder - bitte nicht alles gleichzeitig.

Dirnd-Look, perfekt gestylt 1/6
HAARE
Keine Frisur eignet sich für das Dirndlkleid besser als geflochtene Haare. Egal wie lang der Auftritt in der Tracht dauert. Ob getanzt wird oder nicht! Die Flechtfrisur hält immer. Auf zahlreichen YouTube Tutorials findet man genauen Anleitungen um die Haare Dirndltauglich zu machen. 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Neu in Madonna
Madonna auf Facebook

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.