Das sind die neuen Trend-Bags?!

Aus Omas Zeiten

Das sind die neuen Trend-Bags?!

Die Mode ist unberechenbar und die Trendsetter kramen manchmal die irrwitzigsten Accessoires aus dem Fundus der Bekleidungsgeschichte hervor. Für alle, die sich an Designer-Handtaschen und Jutesäcke sattgesehen haben, gibt es nun ein neues Objekt der Begierde: das Einkaufsnetz aus Omas Zeiten. Auf Instagram haben viele Blogger die praktischen Netze zum neuen It-Accessoire auserkoren. Als feiner Ersatz für Plastiksackerln nehmen Einkaufsnetze kiloweise Einkäufe oder auch Bücher auf - sind aber natürlich nicht so praktisch, wenn man kleine Schlüssel oder Haarspangen verstauen muss.
 
 

This outfit is now on the blog, www.iamalexa.biz (link on bio.) ????

Ein Beitrag geteilt von Alexa Martin ???? (@iamalexablog) am

 

Alle wollen jetzt Einkaufsnetze
"Einkaufsnetze gab es in der DDR überall, dann war die Idee verloren- und untergegangen", sagte Tina Cetrez vom Anbieter Kalaika. "Wir wollten die Idee wieder auflegen lassen, hochwertiger und mit neuen Farben." Die Firma Dederon-Design verzeichnet nach eigenen Worten eine steigende Nachfrage in den vergangenen zwei bis drei Jahren: Netze seien retro-chic, findet Melanie Thamm von dem Berliner Unternehmen. "Sie erinnern an Oma, sind aber auch cool, weil sie einen Bruch zu cleanen Looks darstellen."
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.