Totes Model in Heft von Mode-Magazin

Trauriger Fehler

Totes Model in Heft von Mode-Magazin

In der Modestrecke der August-Ausgabe werden Fotos einer Verstorbenen gezeigt.

Auf den ersten Blick ist es ein klassisches Feature der August Ausgabe, das sich dem Thema Jeans widmet: verschiedene Models wurden Backstage in Denim fotografiert, um unterschiedliche Styling-Möglichkeiten zu zeigen. Doch ein Gesicht wäre besser nicht gezeigt worden.

Tragödie
Links auf dem Bild ist Daul Kim zu sehen, ein koreanisches Supermodel, doch mit einem traurigen Hintergrund, den das Magazin kennen hätte sollen: Kim hat sich vor drei Jahren erhängt! Aufgedeckt wurde der große Fehler erst als eine Leserin einen Brief schrieb: „Was für ein bedauernswerter und enttäuschender Flüchtigkeitsfehler!“, schrieb sie. Laut Fashionista war zuerst unklar, ob es sich nur um eine verblüffende Ähnlichkeit handelte oder ob das Magazin wirklich ein so altes Bild verwendet hat. Auf eine Nachfrage kam ein Kommentar der Glamour-Herausgeber: „Unser langjähriger Backstage-Fotograf Mark Leibowitz hat das Bild geschossen. Wir haben es immer geliebt und wollten es verwenden- wir hatten keine Ahnung über die Hintergrundgeschichte und sind untröstlich, diese Neuigkeiten auf diesem Wege zu erfahren.“

Natürlich können Fehler passieren, das Magazin bereut es offensichtlich auch zutiefst- dennoch ist es sicher ein großer Schock für Angehörige und Freunde, nach Jahren ein Modeheft aufzuschlagen und sie wieder zu sehen! Das Model war zuletzt bei Next unter Vertrag und wurde vor drei Jahren in Paris tot in ihrem Apartment aufgefunden. Sie war 20 Jahre alt.

Diashow: Daul Kim

Daul Kim

×