Diese Lebensmittel halten uns nachts wach

Schlaflosigkeit

Diese Lebensmittel halten uns nachts wach

Nicht nur Stress, sondern auch Lebensmittel können uns um den Schlaf bringen .

Unzählige Menschen verbringen Ihre Nächte nicht mit gesundem und erholsamem Schlaf, sondern mit Schlaflosigkeit. Man kennt es: Unruhig wälzt man sich im Bett, erst minutenlang dann stundenlang und findet einfach keinen Schlaf. Kaum schläft man, schreckt man wegen Kleinigkeiten hoch und das Wälzen geht von vorne los. Am nächsten Morgen fühlt man sich dann meist wie erschlagen.

Schlafstörungen können die unterschiedlichsten Ursachen haben, wie Stress. Aber auch zahlreiche Lebensmittel sorgen für unruhige Nächte. Bestimmte Genussmittel, zum Beispiel, erhöhen den Blutdruck und Puls und steigern die körperliche Aktivität. Wenn der Körper zu stark mit der Verdauung beschäftigt ist, lässt er uns nicht zu Ruhe kommen. Wir zeigen Ihnen, welche Lebensmittel Ihren Schlaf stören:

Diese Lebensmittel halten wach 1/7
Üppige Mahlzeiten
Der Körper muss zu hart arbeiten, um uns schlafen zu lassen. Mindestens zwei Stunden sollten daher zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafengehen liegen.