Anne Hathaways schreckliches Film-Makeover

Hinter den Kulissen

Anne Hathaways schreckliches Film-Makeover

Für ihre Rolle in Les Misérables musste Anne Hathaway Opfer bringen, jetzt gibt es Bilder von ihrer Maske.

Ein neues Behind The Scenes-Video von Les Misérables zeigt, was die Maskenbildnerin Lisa Westcott für eine Arbeit hatte, um die Looks von Hugh Jackman, Anne Hathaway, die die Prostituierte „Fantine“ spielt und Helena Bonham-Carter möglichst glaubwürdig rüber zu bringen.

Herausforderung
Anne Hathaway musste nicht nur 12kg abnehmen, sie ließ sich auch ihre langen Locken im Film für eine Szene abschneiden und das obwohl sowohl Regisseur Tom Hooper, als auch Make Up Artist Lisa Westcott ihr davon abrieten und ihr angeboten haben für die Szene eine Perücke zu tragen. Doch Anne Hathaway wollte die Rolle bestmöglich spielen und sagte im Nachhinein, dass dies „verrückt“ war und sie von ihrer Rolle „besessen sein musste“.

Bei Hugh Jackman hatte Westcott einiges zu tun – von Narben übersähte Kopfhaut, aber auch ein müdes, gealtertes Gesicht wurde mit einigen Tricks erreicht. Um die Augen möglichst müde aussehen zu lassen, setzte man ihm Kontaktlinsen mit roten Äderchen ein. Auch die Zähne wurden mit einem „Clip In“ überdeckt. „Fantine“ hingegen war ein ebenso schwieriger Fall: „Wie soll man eine so schöne Frau hässlich aussehen lassen? Es ist knifflig!“, so Westcott. Anders als bei ihren Kollegen musste Anne keine Zahnprothese tragen, ihr wurde ihr Zahn einfach mit Theaterblut bemalt.

Oscarreif
Das Ergebnis kann sich sehen lassen – sowohl Lisa Westcott als auch die Schauspieler leisteten großartige Arbeit. Und, dass Anne Hathaway nun glücklich ist nicht mehr erschreckend dürr und unweiblich herumlaufen zu müssen, ist nur verständlich!

Lesen Sie auch: Von der Skizze auf die Leinwand: Anna Kareninas Filmkostüme

Diashow: Anne Hathaway im Style-Check

Anne Hathaway im Style-Check

×