Die Nacht der starken Frauen

Leading Ladies Award 2013

Die Nacht der starken Frauen

Die Flüge sind gebucht, die Hotelzimmer für die Stargäste vorbereitet, die Limousinen stehen bereit... die letzten Vorbereitungen für die große Leading Ladies Award Gala am kommenden Dienstag, 3. September, laufen auf Hochtouren. Zum bereits siebten Mal werden von MADONNA und den Leading Ladies, Österreichs größtem Business-Netzwerk für Frauen, die wichtigsten Frauenpreise Europas verliehen. Und die Gästeliste des Events, das heuer zum ersten Mal in den glamourösen Räumlichkeiten des Wiener Schloss Belvedere stattfindet, kann sich auch dieses Mal wieder sehen lassen. Von Star-Designerin Lena Hoschek über Felix Baumgartners Ex-Freundin Nicole Öttl bis hin zu Grande Dame Ruth Maria Kubitschek und Schauspielerin Jenny Elvers, die sich mit ihrem neuen Lebensgefährten angesagt hat – nahezu alle Nominierten (alle Anwärterinnen in den jeweiligen Kategorien links unten und auf der nächsten Seite!) werden anreisen und mit Spannung die Entscheidung des Online-Votings und der Leading Ladies Jury mitverfolgen.

Beeindruckend
„Schon im letzten Jahr haben mich all die starken Frauen, die ich beim Leading Ladies Award kennenlernen durfte und die mich mit ihrem Mut und Einsatz sehr bewegt haben, beeindruckt“, so RTL-Star-Moderatorin Nazan Eckes, die auch in diesem Jahr durch den Abend führt und selbst „schon sehr gespannt auf die Preisträgerinnen in diesem Jahr“ ist.
In sieben Kategorien waren jeweils vier Frauen, die in diesem Jahr begeisterten, bewegten oder auch polarisierten, nominiert. Die Siegerin des Pink Ribbon Awards, der heuer erstmals im Rahmen des Leading Ladies Awards vergeben wird, wurde durch ein Komitee der einzigartigen Brustkrebsaktion der Österreichischen Krebshilfe separat gewählt. Ein weiteres Highlight der Gala: die Ehrung der Frau des Jahres, die bis zuletzt für Überraschung sorgen wird.
Großes Medieninteresse. Auch heuer wird der Leading Ladies Award weit über die Grenzen hinaus für Furore sorgen – Dutzende nationale und internationale Medien haben sich akkreditiert und werden über die Gala berichten. Auch das neue SOCIETY TV wird topaktuell das größte Frauenevent des Landes featuren (siehe rechts unten). Der ORF widmet am Mittwoch, 4. September, eine gesamte Seitenblicke-Sendung (ORF 2, ca. 20.00 Uhr) der Nacht der Frauen.
Einen ersten Eindruck jener starken Frauen, die dieser Tage im Luxushotel The Ring einchecken, können Sie sich schon heute auf diesen Seiten (siehe Interviews) verschaffen. Wer auch immer von ihnen am kommenden Dienstag die gläserne Statuette in Händen halten wird – sie alle sind, auf ganz unterschiedliche Weise, echte Leading Ladies!

 

Leading Ladies Talk 1: Lena Hoschek „Mein Ziel? Die Weltherrschaft.“

12.jpg
War es schon immer Ihr Wunsch, Designerin zu werden, oder wollten Sie lieber Kostüme entwerfen wie aktuell für die Oper in Salzburg?
Lena Hoschek:
Ich habe, als ich ganz klein war, begonnen, Stoffe zu sammeln und Kostüme für meine Puppen zu nähen. Tatsächlich war es ein großer Traum von mir, in einer Kostümwerkstätte zu arbeiten, die historische Filme ausstattet. Von Korsetts und alten Epochen bin ich noch mehr beeinflusst als von den 50er-Jahren.
Denken Sie schon über neue Projekte nach?
Hoschek:
Überhaupt nicht. Es ist ein Glück, dass mir ein Projekt nach dem anderen zugetragen wird. Aber mir wird schnell langweilig. Ich brauche immer zusätzliche Projekte.
Wie groß ist das Unternehmen Lena Hoschek jetzt?
Hoschek:
Ich habe 23 Mitarbeiterinnen in Wien, Berlin und Graz, wo wir auch unsere Shops haben. Zusätzlich gibt es einen Online-Shop und Großkunden in ganz Europa.
Haben Sie manchmal Angst vor Ihrem eigenen Tempo?
Hoschek:
Im Gegenteil, es könnte noch schneller gehen.
Sind Sie jetzt reich?
Hoschek:
Ich habe von Anfang an gut gelebt. Das heißt: Zu leben, wie ich will, essen zu gehen, wo ich will. Aber viel Geld kann man nicht ausgeben, wenn man so viel arbeitet.
Klingt bescheiden...
Hoschek
: Wenn eine Firma wächst, braucht man jeden Cent, um das Wachstum zu finanzieren.
Wo möchten Sie noch hin?
Hoschek:
Weltherrschaft (lacht).

 

Leading Ladies Talk 2: Ruth Maria Kubitschek über ihren Appell für Nachhaltigkeit 

15.jpg
Sie sind in der Kategorie Nachhaltigkeit nominiert – sie leben seit Jahrzehnten im Einklang mit der Natur und geben ihr Wissen in Ihren Büchern weiter, wie in Ihrem jüngsten Werk „Anmutig älter werden“.
Ruth Maria Kubitschek
: Ich verwende das Wort „anmutig“, weil es in diesem Wort „Mut“ steckt – und man eine ganze Menge Mut braucht, um älter zu werden. Anmutig bedeutet für mich auch, mit Disziplin zu versuchen, seinen Körper fit zu halten und sich das, was noch an Schönheit geblieben, ist zu bewahren. Es ist ein Buch, um Mut zu machen.
Gibt es zu wenig Menschen, die anmutig älter werden?
Kubitschek:
Ich denke schon, dass es wichtig ist, Dinge, die man gelernt hat, weiterzugeben. Man muss nicht missionieren, aber man kann ja kleine Ratschläge geben. Ich finde es wichtig, dass eine Frau, die 80 ist und nicht im Altersheim ist, sich nicht aufgibt.  
Was gibt Ihnen Mut und Kraft?
Kubitschek:
Meine tägliche Meditation. Die Stille, aus der ich Kraft schöpfen kann, um dem lauten, heftigen Alltag, der mich bestimmt umhauen würde, entgegenzutreten.
Sie haben „Engel, Elfen, Erdgeister“ geschrieben und Spott geerntet. Ist die Gesellschaft jetzt reifer für die Themen?
Kubitschek:
Ja, nun ist die Zeit offener. Ich war mit meinen Büchern immer der Zeit voraus. Mein Credo war immer, dass die Natur belebt ist und beseelt. Ich will sagen: Kinder, geht nicht so mit der Welt um, das sind alles Lebewesen, die man nicht verletzen darf. Die Schöpfung ist vollkommen, nur wir sind unvollkommen. Wir denken, wir können alles nehmen. Und ich glaube, es kommt noch heftiger, weil wir noch nicht begriffen haben, was wir anrichten.

Die Nominierten auf einen Blick

Diashow Netzwerkerin des Jahres

Maria Furtwängler

Die „Tatort“ Kommissarin gründete das „DLDwomen“ und organisiert große Symposien.

Eva O‘Neill

Sie ist – schon vor der Hochzeit ihres Sohnes mit Madleine – mit Hochadel und Kultur auf Du & Du.

Caroline Sieber

Die Wienerin ist Fixpunkt der Fashion-Szene. In ihrem Handy finden sich Lagerfeld, Watson & Co.

E. Himmer-Hirnigl

Als PR-Lady für Luxusmarken geht ihr Netzwerk um die Welt. sie kennt die Stars und ihre Vorlieben.

1 / 4

Diashow Gesundes & Soziales Engagement National

Christine Wallner

Initiiert als Gründerin von „Africa Amini Alama“ wichtige Projekte im Bereich Medizin und Bildung.

Kathrin Glock

Mit mehreren Millionen Euro (mit Ehemann Gaston Glock) Großspenderin im sozialen Bereich.

Vanessa Stadlbauer

Die renommierte Medizinerin ist Leiterin der Forschungseinheit „Transplantation Research“.

Angelika Amon

Die Molekularbiologin vom Howard Hughes Medical Inst. zählt zu den angesehensten Krebsforschern.

1 / 4

Diashow Wirtschaft & Politik

Lena Hoschek

Machte sich mit ihrem Fashion-Label „Lena Hoschek“ weit über die Grenzen Österreichs einen Namen.

Ursula Piech

Die Wirtschaftsmanagerin ist seit 2012 im Aufsichtsrat der Volkswagen AG erfolgreich.

Eva Cavalli

Die Vorarlbergerin steht mittlerweile an der Spitze des italienischen Modeimperiums Cavalli.

Julia Jäkel

Die Verlagsmanagerin (Vorstandsvorsitzende Gruner + Jahr) zählt zu den einflussreichsten Medienfrauen.

1 / 4

Diashow Kind & Karriere

Barbara Schöneberger

Sie managt große TV-Shows, Bühne & zwei Kids. Und das mit Humor und Leidenschaft.

Hannah Neunteufel

Als Alleinerzieherin baute sich „nebenbei“ ein feine Catering und Eventagentur auf.

Ursula v. d. Leyen

Sieben Kinder (!) und einen Job als Arbeitsministerin bringt sie diszipliniert unter einen Hut.

Angela Wohlmuth

In ihren Angel A Boutiquen arbeiten nur Alleinerziehende Mütter. Eine tolle Chance für Frauen!

1 / 4

Diashow Buch, Medien & Kultur

Jenny Elvers

Die Offenheit, mit der die TV-Lady ihre Alkoholsucht bekämpft, ist für viele Betroffene beispielhaft.

Hilde Dalik

Die drei W-Worte treffen am besten auf die Mimin zu: Wunderbar, wandelbar, wirkungsvoll.

Charlotte Roche

Die Skandalautorin polarisiert, aber ihre Bücher lesen Millionen. Sie macht Ekelthemen salonfähig.

von Thurn u. Taxis

Ihre Schlossfestspiele – Fixpunkt im Kulturkalender. Das Engagement der Fürstin – fantastisch!

1 / 4

Diashow Aufsteigerin des Jahres

Kathrin Nachbaur

Jung, erfolgreich und einflussreich. Die Juristin ist Frank Stronachs rechte Hand. & Kandidatin.

Vera Russwurm

Sie ist vom TV nicht wegzudenken und bekommt als Quotenqueen wieder den Hauptabend.

Franziska Weisz

In Deutschland mischt die fesche Mimin die Fernsehlandschaft („Der letzte Bulle“) mächtig auf.

Nicole Öttl

Die Profi-Sportlerin steht ihrem Felix Baumgartner zur Seite und zitterte bei seinem Sprung um ihn.

1 / 4

Diashow Nachhaltigkeit

Theres Rathmanner

Die Ernährungsexpertin schafft mit ihrer Arbeit und ihrem Blog Nachhaltigkeits-Bewusstsein.

Charlotte Casiraghi

Der Sinn ihres Modemagazins „Ever Manifesto“: Ökologie und Nachhaltigkeit!

Sarah Wiener

Lange bevor Bio zum Gütesiegel wurde, hat die Wiener schon so gekocht und viele eingekocht.

R. M. Kubitschek

Die Dame an sich ist nachhaltig, vor allem aber lebt die Mimin im Einklang mit Natur & Seele.

1 / 4

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum