Benoît Maubrey präsentiert AUDIO BALLERINAS

Elektronische Musikinstrumente

Benoît Maubrey präsentiert AUDIO BALLERINAS

In den Jahren nach 1990 entstand die Arbeit AUDIO BALLERINAS, ein Performanceprojekt mit Tänzerinnen und klingenden Tanzröcken aus Plexiglas. Die Audio-Tutus sind interaktive, elektronische Musikinstrumente, die eine in sich völlig autonom funktionierende Klangerzeugung und -wiedergabe ermöglichen. Intensität und Einfallswinkel des Lichts beeinflussen die Klangqualität. So konnten die Klänge durch Körperbewegungen verändert werden.

Diese Technik wurde durch zusätzliche elektronische Bauteile und Sensoren weiter verfeinert. Mit Speicherchips, sogenannten „digital memories“, können Geräusche aus der Umgebung spontan aufgenommen werden. Die Klangfragmente werden durch Filter, Looping- und Pitching- Effekte verfremdet und unmittelbar wiedergegeben. Darüber hinaus wird durch Fotowiderstände und durch Lichtfrequenzwandler die Intensität des Sonnenlichts oder der Raumbeleuchtung in Klänge transformiert.

Radio-, Funkempfänger und Kontaktmikrofone vervollständigen das modulare Equipment der Audio-Tutus. Die Audio Ballerinas sind Musikerinnen und Tänzerinnen, die Klänge erzeugen und gleichzeitig darstellen. Klang und Bewegung verschmelzen zu einer Einheit. Durch improvisierte Körperbewegungen und strenge Choreografien produzieren und verändern sie die Klänge.

Video: Die Performance der Audio Ballerinas

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden