Handwerkskunst zum Preisvorteil

Mazda Takumi

Handwerkskunst zum Preisvorteil

Der Mazda Sondermodell-Jahrgang 2012 steht in den Startlöchern. Unter dem Namen Takumi bieten die österreichischen Mazda Händler top ausgestattete Versionen der Limousine Mazda6, des Kompaktvans Mazda5 und des Roadster MX-5 an – mit Preisvorteil für alle Kunden. Der Beiname Takumi bezeichnet im Japanischen die hohe Handwerkskunst. Das Wort verspricht höchste Qualität – eine Eigenschaft, die sich in allen Mazda Sondermodellen wiederfindet.


Mazda6 Takumi
Der Mazda6 Takumi kommt in zwei verschiedenen Karosserie- und Motorvarianten – entweder als Fünftürer oder als Sport Combi, wahlweise mit 129-PS-Diesel oder mit 155-PSBenziner. Die beliebteste Ausstattungsvariante TE wird um zahlreiche Extras erweitert. Dazu zählen unter anderem Sitze mit Teillederbezug, Navi mit TomTom-Technologie, Bluetooth für Handy und MP3-Player, dunkelgraue 17‘‘-Alufelgen, Sportkühlergrill, Parksensoren vorn und hinten, Alupedale, Applikationen im Armaturenbereich in Chrom und Klavierlackoptik. Für die Kunden ergibt sich in Summe ein Preisvorteil von 2.880 Euro. Neben den bestehenden Außenfarben ist für das Takumi-Sondermodell auch eine spezielle neue Metallicfarbe erhältlich: delfingrau. Der Basispreis für den Mazda6 Takumi liegt als Benzinmodell bei 30.290 Euro, als Diesel bei 31.090 Euro.

Diashow Mazda Takumi

Mazda5 Takumi

Mazda6 Takumi

Mazda MX5 Takumi

1 / 3


Mazda5 Takumi
Schiebetüren im Fond, insgesamt sieben Sitzplätze, jede Menge Platz – diese Eigenschaften haben den Mazda5 zum Bestseller gemacht. Die Takumi-Version gibt dem Familienvan jetzt auch einen noch schärferen Look. Dunkelgraue 16‘‘-Aluräder, der Frontgrill in Karbonoptik, im Innenraum frische Sitzstoffe und Cockpitelemente in Pianolack-Optik werten den Mazda5 Takumi auf. Neu und exklusiv fürs Sondermodell verfügbar gibt es die grün-graue Metallic Außenfarbe delfingrau. Als richtungsweisendes Extra ist das Sanyo Navi mit TomTom-Technologie an Bord. Die Alles-Inklusiv-Ausstattung bringt Kunden einen Preisvorteil von 800 Euro. Der Mazda5 Takumi ist in drei verschiedenen Motorvarianten erhältlich: als CD116-Diesel um 28.890 Euro, als 1,8i-Benziner mit 116 PS um 26.890 Euro oder als 2,0i-Benziner mit 150 PS um 28.390 Euro bzw. mit Automatik um 30.090 Euro.


Mazda MX-5 Takumi
Das Roadster-Sondermodell macht startklar für den kommenden Frühling. Motorisiert mit dem 126 PS starken 1,8-l-Benziner und wahlweise mit Stoffdach oder per Knopfdruck klappbarem Hardtop erhältlich, glänzt der Mazda MX-5 Takumi mit ordentlicher Mehrausstattung für mehr sportlichen Appeal beim offen Fahren. Graue 17‘‘-Aluräder, Nebelscheinwerfer und Chromzierelemente sind die äußerlichen Kennzeichen. Innen gibt es als Extras unter anderem die Havanna braun gefärbte Lederausstattung und das Alu-Pedalset. Unterwegs machen der Tempomat, das Bluetooth Freisprechsystem und das Sanyo-Navi mit TomTom-Technologie das Roadster-Fahren leicht und praktikabel. Der Preisvorteil fürs Extra-Equipment beträgt 1.000 Euro. Unterm Strich kostet der Mazda MX-5 Takumi 28.590 Euro mit Stoffdach bzw. 30.590 Euro fürs Roadster Coupé.

 

bezahlte Werbung

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden