Ein schöner Rücken ...

Ein schöner Rücken ...

Er habe sie zufällig in einer Pariser Hotellobby getroffen. "Es war ihr Rücken. Mehr brauchte ich nicht, um sie auf der Stelle zu lieben. Ich wollte sie. Sie wollte mich. Also habe ich keine Zeit verschwendet, mein altes Leben in die Tonne zu treten und mit ihr alles noch einmal auf Anfang gestellt." Depp ist mit der heute 37-jährigen Paradis seit 1998 liiert, gemeinsam haben zwei Kinder.

Der britischen Zeitung "Daily Mirror" sagte Depp, dass er zu Beginn seiner Karriere fast in ein "Kaninchenloch aus Selbstzerstörung" gefallen sei. "Ich bin heute sehr viel ruhiger als vor ein paar Jahren und das hat viel damit zu tun, dass ich eine Familie aufgebaut habe. Meine Kinder haben mich 100 Prozent beruhigt." Am liebsten verbringe er heute seine Zeit fernab von Partys und Medienrummel in seinen Häusern in Südfrankreich und auf den Bahamas.

Im neuen Depp-Film "Alice im Wunderland" von Regisseur Tim Burton, der am 4. März in Deutschland anläuft, fällt die junge Alice wie in der Romanvorlage in eine Kaninchenloch und landet in einer Fantasiewelt. Dort ist Depp als schräger Hutmacher mit extremen Stimmungsschwankungen unterwegs. Der Schauspieler hatte vor allem in den 1990er Jahren mit Skandalen auf sich aufmerksam gemacht. So zerstörte er einmal eine Hotelsuite in New York, in der er mit seiner damaligen Freundin, dem Model Kate Moss, lebte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden