Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

Roter Teppich

1 / 11

Berlinale: Ein Hauch von Hollywood & Austro-Stars

In Berlin war wieder der Bär los. Bei der 60. Berlinale tummelte sich neben Superstars wie Thomas Gottschalk auch ein Hauch von Hollywood am roten Teppich. So zeigte sich Jury-Mitglied Renée Zellweger erstmals bei der Abschluss-Gala – es war ihr einziger Auftritt während der Filmfestspiele.

Weniger scheu präsentierten sich da ihre männlichen Kollegen. So sorgte etwa Leonardo DiCaprio für Kreischalarm – Pech nur, dass er mit Topmodel Bar Refaeli antanzte und sich prompt verlobte. Auch Ben Stiller zeigte wenig Berührungsängste und schrieb fleißig Autogramme.

Für viel Glamour sorgte Hollywood-Beauty Julianne Moore. Ihr edler Red-Carpet-Auftritt in schwarzer Traumrobe sorgte für einiges Raunen unter den Berlinale-Gästen.

Spaß am Society-Parkett hatte Austro-Mimin Franziska Weisz. Sie kam auf stolze 12 (!) Auftritte in elf verschiedenen Roben und wagte sogar noch ein Tänzchen mit Leinwand-Kollegen Andreas Lust. Cool ging es Tobias Moretti an. Die Buhrufe für den Film Jud Süß – Film ohne Gewissen ließen ihn sichtlich kalt.

2 60. Berlinale © WireImage.com/Getty
Franziska Weisz im kleinen Schwarzen. Bild: (c) WireImage.com/Getty

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden