Sandra Bullock, Jesse James, Michelle McGee

Seitensprung

Diese Frau raubt Bullock den Mann!

Oscar-Gewinnerin Sandra Bullock ist am Boden zerstört. Tattoo-Model Michelle McGee outete Sexaffäre mit Ehemann Jesse James.

Arme Sandra Bullock. Elf Tage nach dem Oscar geht die Ehe flöten. Ihr Mann betrog sie mit einem Tattoo-Model.

Seitensprung
Triumph und Tragödie kamen für Amerikas „Sweetheart“ Sandra Bullock (45) innerhalb weniger Tage. Gerade erst heulte die Welt mit ihr, als sie vor elf Tagen den Oscar für ihre Rolle in The Blind Side erhielt. Doch prompt folgte der private Supergau: Ihre Ehe mit TV-„Biker“-Star Jesse James (40) ist praktisch kaputt. Seine elf Monate lange, heiße Affäre mit Tattoo-Model und Teilzeitfriseuse Michelle „Bombshell“ McGee (32) ist aufgeflogen.

Premiere abgesagt
Das Drama hält Hollywood in Atem: Während McGee dem Tabloid „InTouch“ schlüpfrige Details über die „wilden Sexbegegnungen“ mit James (berühmt aus der TV-Serie Monster Garage) ausposaunte, packte eine gebrochene Bullock die Koffer. Premieren für ihren Oscar-Hit in London und Berlin sagte sie aus „persönlichen Gründen“ kurzerhand ab.

Tattoo-Luder
James, ein entfernter Verwandter von Amerikas legendärstem Banditen, lud das „Tattoo-Luder“ letzten Mai zum Vorstellungsgespräch in seinen Laden „West Coast Choppers“, wo er maßgefertigte Motorräder fertigen lässt. Rasch kamen sie zur Sache: Zuerst ein wildes Liebesspiel im Laden, dann noch zwei Mal während der ersten Nacht. Sie nannte ihn „Vanilla Gorilla“, weil er gut bestückt sein soll. Bullock war gerade auf Dreh für The Blind Side in Atlanta.

Es folgten schlüpfrige SMS, in denen James über Oralsex fantasierte. Die Affäre kam laut McGee so richtig in Schwung: Zwei bis dreimal die Woche trafen sie einander zum Sex. Bizarr: Zusammen hockten sie auf der Couch vor dem Fernseher, sahen zu, wie Bullock bei den „MTV Movie Awards“ ihren Preis abholte.

Sexmaniac
James Geliebte könnte sich kaum mehr von seiner Frau unterscheiden: McGee sieht sich selbst auf ihrer Website als „teuflische Nutte“. James scheint einen Hang zu „Bad Girls“ zu haben: Ex-Frau Janine Lindemulder (41) ist ein mit Tätowierungen übersäter Ex-Pornostar, der gerade wegen Drogensucht einsitzt. Dabei hatte Bullock gerade noch energisch ihrem Mann beim brutalen Sorgerechtsstreit um seine Tochter Sunny (6) gegen Lindemulder geholfen. Bei den „Golden Globes“ noch erklärte Bullock ihm ihre Liebe: „Dank dir weiß ich jetzt, was es heißt, wenn dir jemand den Rücken stärkt.“ Fazit: Ein Oscarwürdiger Seitensprung.