Cheyenne Ochsenknecht: Erstes Bild von Baby Mavie

Society

Cheyenne Ochsenknecht: 'Heirate spätestens nächstes Jahr'

Im MADONNA-Interview spricht Cheyenne Ochsenknecht über die Liebe, ihre berühmte Familie und ihre Wahlheimat Österreich

"Diese Ochsenknechts" - unter diesem Titel startet die Soap, mir der Sky ab 21. Februar die deutsche Version der Kardashians liefert. Darin dreht sich alles um Schauspieler Uwe Ochsenknechts Ex-Frau, das ehemalige Model Natascha Ochsenknecht (57) und ihre Söhne Jimi Blue (30) und Wilson Gonzalez (31). Mittendrinnen ist auch Cheyenne Ochsenknecht (21) Tochter des berühmten Ex-Paars. Die Jüngste im Bunde lebt seit geraumer Zeit mit ihrem Liebsten auf dessen Bauernhof in Dobl bei Graz, wurde im März 2021 Mutter der süßen Mavie – und: tanzt nun auch noch bei der RTL-Show „Let’s Dance“ um den Titel. 

Cheyenne im Interview

In der neuen MADONNA-Ausgabe (19. Februar) spricht sie über Familie, ihre neues Leben in Österreich und ihre Rolle als Neo-Mama. "Uns hat es gar nicht so sehr verändert – wir sind sehr schnell in die Elternrolle gewachsen. Das Einzige, was sich wirklich verändert hat, ist, dass wir sehr wenig Schlaf haben", sagt sie. "Familie und meine Rolle als Mama bedeuten mir alles. Und auch in unserer Beziehung hoffe ich einiges besser zu machen. Es hat auch eine gewisse Zeit gedauert, hundertprozentiges Vertrauen zu Nino aufzubauen. Heute weiß ich, dass er der ehrlichste Mensch ist und dass er immer zu mir steht", verrät Ochsenknecht. Fehlt nur noch die Traumhochzeit: "Wir machen uns da keinen Stress – es soll eine richtig schöne, große Hochzeit in Weiß werden, die gut geplant ist. Mal sehen, ob sich das heuer noch ausgeht – spätestens nächstes Jahr kommen wir dann unter die Haube – vorher wird nur bei „Let’s Dance“ getanzt." 

 

 

 

Cheyenne zeigt ihren Verlobungs-Klunker

Das ganze Interview lesen Sie in MADONNA. 

OE24 Logo