alice

KINOTIPP

Alice im Wunderland

Der neue Film von Tim Burton startet am Freitag!

Tim Burtons großartige Inszenierung von Alice im Wunderland setzt neue Maßstäbe! Mit einer noch nie dagewesenen Kombination aus Live-Action, CGI und 3D Performance Capture entführt der Kultregisseur die Besucher in eine märchenhafte Traumwelt. So haben Sie die Geschichte von dem kleinen Mädchen, das einem weißen Kaninchen in eine abenteuerliche Traumwelt folgt, noch nie gesehen! Schauspielgrößen wie Johnny Depp und Anne Hathaway machen dieses Kinoabenteuer zu einem ganz besonderen Erlebnis!

Basierend auf dem mehr als 150 Jahre alten Kinderbuchklassiker von Lewis Carroll und der gleichnamigen Verfilmung aus dem Jahr 1951 kommt jetzt eine neue 3D-Version in die Kinos, die als Fortsetzung des alten Streifens gesehen werden soll. Tim Burton ("Sweeny Todd") hat dabei Regie geführt und einen weiteren fantasievollen und bildgewaltigen Abenteuerfilm geschaffen.

Als Lewis Carroll 1862 bei einer Bootsfahrt auf der Themse den drei Töchtern des Oxforder Dekans Henry George Lidell eine Geschichte erzählte, ließ er sich bestimmt nicht träumen, dass daraus einmal eines der bekanntesten Kinderbücher der Welt entstehen würde. Eine der Töchter hieß Alice Pleasance und wurde Vorbild für Carrolls Figur. Seine Romane "Alice im Wunderland" und die Fortsetzung "Alice hinter den Spiegeln" dienten als Vorlage für 24 Filmadaptionen.

Eine weitere ist Tim Burtons fabelhafte 3D-Inszenierung, die durch beeindruckende Bilder und charismatische Figuren glänzt. Zusammen mit seinen langjährigen Weggefährten Johnny Depp, seiner Frau Helena Bonham Carter und der bisher eher unbekannten Mia Wasikowska in der Titelrolle hat er ein magisches Fantasy-Abenteuer geschaffen, das keine Wünsche offen lässt.

Die Charaktere:

UNTERLAND, erzählt Drehbuchautorin Linda Woolverton, ist ein Teil der Erde. “Aber es liegt irgendwo tief unter unserer Welt. Die einzige Möglichkeit dorthin zu gelangen, ist durch ein Kaninchenloch zu fallen.” Es ist immer noch dasselbe wundersame Land, das Alice als Kind besucht hatte, aber bei dem Wort “Unterland” hatte sie sich damals verhört und glaubte “Wunderland” verstanden zu haben. Die jetzt 19-jährige Alice fällt erneut durch das Kaninchenloch und obwohl sie keinerlei Erinnerungen mehr an ihre vorherigen Abenteuer in Unterland hat, trifft sie wieder auf dessen Einwohner, einschließlich der verwegenen Haselmaus, dem völlig verrückten Hutmacher, der Grinsekatze, der Raupe namens Absolem, der schönen Weißen Königin und ihrer gehässigen älteren Schwester der Roten Königin. “Es ist viel Zeit vergangen,” sagt Woolverton. “Die Rote Königin herrscht über das ganze Land. Es ist ganz und gar unter ihrer Kontrolle. Und die Bewohner von Unterland brauchen Alice.” In Unterland sind harte Zeiten angebrochen, seit die heimtückische Rote Königin den Thron bestiegen hat. Jedoch ist es ein wahrlich wundervolles Land, was erklären könnte warum man das Mädchen, das es für Wunderland hielt, gerufen hat, um es zu seiner einstigen Pracht zurückzuführen. “Aber,” sagt Woolverton, “Unterland war schon immer Unterland, ungeachtet dessen wer auf dem Thron saß. Und es wird auch immer Unterland bleiben.”

ALICE (Mia Wasikowska) ist eine 19-jährige Frau, die ihre Zukunft überdenkt. Als Freigeist fühlt sie sich im engstirnigen Frauenbild des aristokratisch-viktorianischen London gefangen. Alice Kingsleigh ist sich nicht sicher, wie sie ihre Träume mit den Erwartungen der anderen Leute in Einklang bringen soll. Kurz nach dem Tod ihres geliebten Vaters wohnt sie mit ihrer Mutter und ihrer Schwester einer Gartenfeier bei, die ohne ihr Wissen als ihre eigene Verlobungsfeier geplant ist. Gerade als der arrogante und langweilige Hamish Ascot ihr einen Antrag macht, bemerkt Alice ein weißes Kaninchen mit Weste und Taschenuhr, das über das Gelände huscht. Sie läuft dem pelzigen Kerl hinterher und fällt durch ein Kaninchenloch nach Unterland,der Ort den sie zum ersten Mal als Kind besucht hatte (und Wunderland genannt hat) – obwohl sie keinerlei Erinnerungen mehr an das Land und seine Bewohner hat. Dort trifft sie wieder auf ihre Kindheitsfreunde – unter anderem auf die Raupe Absolem, die Grinsekatze, Diedeldum und Diedeldei und natürlich auf den Verrückten Hutmacher – und sucht ihre wahre Bestimmung. “Anfänglich fühlt sich Alice sehr unwohl in ihrer Haut”, sagt Wasikowska. “Aber ihre Erfahrungen im Wunderland führen zu einer Art Selbstfindung und daraus resultiert eine stärkere Alice, die genau weiß, was sie will.”

DER VERRÜCKTE HUTMACHER (Johnny Depp) trägt nicht nur sein Herz auf der Zunge – seine ständig wechselnde Laune spiegelt sich im wahrsten Sinne des Wortes auch in seinem Gesicht und in seiner Kleidung wider. Er hat Alices Rückkehr fieberhaft erwartet und ist wohl ihr einzig wahrer Freund, der an sie glaubt, auch wenn alle anderen das nicht tun. Er ist furchtlos und scheut keine Mühe sie auf eigene Gefahr zu beschützen. Der einstmals stolze Hutmacher der Weißen Königin, leidet an einer Quecksilbervergiftung - eine unglückliche Nebenwirkung des Hüte-Herstellens - und ist nicht mehr ganz gesund.

DIE GRINSEKATZE (im Original gesprochen von Stephen Frey) ist ein eleganter Kater mit der besonderen Eigenschaft einfach aufzutauchen und ebenso wieder zu verschwinden. Er ist vollkommen ruhig, mit einer beiläufigen Sinnlichkeit und einem verführerischen Lächeln, das seine Feigheit überspielen soll. Es ist der körperlose Kopf des Katers, der Alice zum ersten Mal im Tulgeywald erscheint, nachdem sie vom bösartigen Bandersnatch angefallen wurde. Er bietet Alice an, die Wunden an ihrem Arm zu reinigen, indem er sie ableckt. Alice lehnt ab, lässt sich von ihm aber zur Tee-Party des Hutmachers bringen. Dieser beschuldigt die Grinsekatze, sie im Stich gelassen zu haben an dem Tag als die Rote Königin nach der Macht in Unterland griff. Mit Hilfe seiner besonderen Eigenschaften und des begehrten Top-Hutes des Verrückten Hutmachers, findet die Grinsekatze später jedoch einen Weg sich zu rehabilitieren.

DER MÄRZHASE (im Original gesprochen von Paul Whitehouse) ist der Gastgeber der Tee-Partys des Verrückten Hutmachers, die in seinem Hasenhaus stattfinden. Paranoid, unruhig und etwas irre, verdreht er ständig seine Pfoten und Ohren und wirft gerne mit Teekannen und anderen Gegenständen um sich. Er hat eine Vorliebe fürs Kochen und ist einer der wenigen Bewohner von Unterland, der den Fängen der Roten Königin gänzlich entgehen konnte.