Musiknews

Madonna tourt durch Brasilien

Die Popdiva Madonna ist am Montag zum Auftakt eines mehrtägigen Brasilien-Besuchs in Rio de Janeiro eingetroffen. Die 51-Jährige landete in São Paulo und flog mit einem Privatjet weiter in die Stadt am Zuckerhut.

Dort will sie sich nach Medienangaben über Bildungsprojekte für Kinder in den Armensiedlungen (Favelas) informieren. Von Rios Stadtflughafen Santos Dumont aus fuhr sie in einer gepanzerten Mercedes-Benz-Limousine direkt zum exklusiven Fasano-Hotel am Strand von Ipanema. Vor der Luxus-Herberge hatten sich zahlreiche Journalisten und Fans eingefunden. Dort wurde auch Madonnas Freund, das brasilianische Model Jesus Luz (23), gesehen.

Angeblich will Madonna auch die Familie ihres Freundes kennenlernen. Schon mehren sich die Stimmen, die US-Poplady könnte vorhaben, zu heiraten. Ihre mögliche neue Schwiegermutter wäre dann 15 Jahre jünger als sie, berichtet die "Sun" in ihrer Online-Ausgabe. Allerdings stehen die Chancen auf eine Hochzeit der Diva eher schlecht. Vor kurzem hatte Madonna in einem Fernsehinterview gesagt, dass sie sich eher von einem Zug überfahren lasse, als noch einmal zu heiraten.

Laut brasilianischen Presseberichten will die Sängerin diese Woche auch den Unternehmer Eike Batista treffen, den reichsten Mann Brasiliens, der dem Vernehmen nach auch den Privatjet für den Flug nach Rio zur Verfügung stellte. Auch ein Empfang bei Brasiliens "First Lady", Marisa Leticia da Silva, wurde nicht ausgeschlossen. Weitere Stationen der Reise sind São Paulo und möglicherweise Brasília.

Die Musikerin, die 2008 auf Konzerttour in Brasilien war, ist in Brasilien derzeit auch als Stargast für ein besonderes Jubiläum im Gespräch: Sie soll bei den Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Hauptstadt Brasília am 21. April 2010 auftreten.

OE24 Logo