Ihr Wedding-Guide

Rechtzeitig planen!

Ihr Wedding-Guide

Verliebt, verlobt, verheiratet … Wenn das alles doch nur so einfach wäre. Denn so eine Traumhochzeit will gut vorbereitet sein. Deshalb sollten Sie Ihren großen Tag jetzt schon planen. 

Heiraten leicht gemacht

Wedding-Checkliste
Ein Jahr vorher:
Entscheiden Sie sich für einen Hochzeitstermin. Sprechen Sie mit Ihrem Zukünftigen über die Art der Hochzeit. Definieren Sie die Kosten und erstellen Sie einen Budgetplan.
 
10 Monate vorher:
Stellen Sie eine Gästeliste zusammen und kündigen Sie Ihre Hochzeit mit Save the Date-Karten frühzeitig an.

8 Monate vorher:
Die Suche nach Ihrem Traumkleid kann beginnen. Das Brautkleid muss von den Firmen oft erst bestellt und von einem Schneider angepasst werden. Beginnen Sie also möglichst früh mit der Suche! 
 
6 Monate vorher:
Suchen Sie eine passende Location für Ihre Feier. Überlegen Sie sich eventuell ein Motto. Buchen Sie den Fotografen und den Partyservice. Lassen Sie sich Fotoproben zuschicken und kosten Sie sich durch Cateringvorschläge.
 
3 Monate vorher:
Auch das Outfit des Bräutigams muss ausgewählt werden. Suchen Sie die Trauringe gemeinsam aus. Planen und Buchen Sie Ihre Flitterwochen. Verschicken Sie die Einladungskarten.
 
2 Monate vorher:
Blumen, Kerzen, Tisch-Deko 
& Co. können jetzt sorgfältig ausgewählt werden. Bedenken Sie jedoch: Weniger ist oft mehr.
 
1 Monat vorher:
Um sicherzugehen, ob noch alles passt, sollten Brautkleid und Anzug nochmals anprobiert werden. Verzichten Sie keinesfalls auf Probefrisur und -Make-up. Legen Sie den genauen Ablauf des Hochzeitstages fest.
 
1 Woche vorher:
Vereinbaren Sie einen Termin bei der Mani- und Pediküre. Um Blasen vorzubeugen: Laufen Sie Ihre Hochzeitsschuhe ein. Stellen Sie sich ein Notfallpaket aus Nähzeug, Pflaster und Co. für den Tag selbst zusammen.
 
Hochzeits-traditionen pflegen!
Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues soll die Braut am Hochzeitstag tragen. Etwas Altes – z. B. ein geerbtes Familienschmuckstück – steht für das bisherige Leben der Braut. Etwas Neues – wie das Brautkleid – symbolisiert die Zukunft. Etwas Geliehenes, z. B. ein Schmuckstück einer verheirateten Freundin, soll dem zukünftigen Ehepaar Glück bringen. Etwas Blaues, meist ein blaues Strumpfband, steht für Reinheit und Treue.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum