Patricks Traum wurde wahr

Weihnachts-Herz-Aktion

Patricks Traum wurde wahr

Letztes Jahr hatten wir an dieser Stelle von Patrick (heute 10) als „Weihnachtswunder“ berichtet. Denn der kleine Junge erkrankte 2012 an einem – normalerweise für Kinder unüblichen – Leberkrebs und war, wie sich in weiterer Folge leider herausstellte, chemoresistent. Nach jeder strapaziösen Therapie wuchs der Tumor sofort rasch an. Zum Schluss war er fast ein Kilo schwer, eine OP daher hoch riskant. Es ging um Patricks Leben. Dann das Wunder: Er wurde im Dezember 2012 operiert, der schwere Eingriff verlief gut und Patrick erholte sich – entgegen allen Erwartungen – so rasch, dass er Weihnachten bei seiner ­Familie feiern durfte. Ein ­Wunder!

 

Patrick


2012: Ein fast ein Kilo schwerer Tumor wurde von Patricks Leber entfernt. Es ging um alles. Patrick war da gerade sieben Jahre alt.

Positive Energie. Denn die Kraft zum Überleben und Kämpfen hat ihm Rapid gegeben. Patrick ist ihr größter Fan. Sein Namensschild im St. Anna Kinderspital? Natürlich grün. Die Wände in seinem Zimmer? Grün. Der tapfere Junge aus Gloggnitz verpasst kein Spiel. Heute, 2015, geht es ihm gut. Alle drei Monate muss er zur Nachuntersuchung. Aber „ich träume schon oft vom Sterben“, erzählt er mir an jenem Tag, an dem sein größter Wunsch in Erfüllung geht: MADONNA und Rapid haben ihn nach Wien eingeladen, um exklusiv beim Training zuzuschauen. Er bekommt ein eigenes Trikot, alle Spieler unterschreiben. Patrick trifft seine Idole und ist so glücklich und perplex, dass seine Mutter immer wieder ruft: „Patrick, vergiss nicht, zu atmen.“ Er hat ein Dauergrinsen im Gesicht, von dem er mir später sagt: „Am nächsten Tag haben mir die Backen wehgetan.“ Dann schreibt er mir: „Es hat mir heute super gut gefallen, dass ich von Steffen Hofmann das Trikot überreicht bekommen habe. Ich fand es sehr toll, dass sich alle Spieler die Zeit für ein Gruppenfoto genommen haben. Ein Foto mit Trainer Ba­risic: Wahnsinn. Ein wirklich unglaublicher Nachmittag für mich, mein schönster! Und mein Herzenswunsch ist erfüllt worden, Rapid so nah zu sehen. Einfach nur toll – Dankeschön!“

Patrick © Stögmüller


Ein stolzer, glücklicher Patrick mit eigenem Rapid-Trikot, dass ihm Lieblingsspieler Steffen Hofmann (re.) persönlich übergeben hat.

Ich bin mir sicher, in dieser Nacht und in vielen weiteren werden Patricks Träume schön, glücklich und grün sein. Und das ist alles, was zählt.

So helfen Sie
Wegen solchen Schicksalsschläge, und vielen anderen, brauchen wir auch heuer wieder Ihre Spende. Es geht ganz einfach. Klicken Sie unten auf den Spenden-Link, und überweisen Sie Ihren Wunsch-Betrag an Kinder die heuer nur einen Wunsch zu Weihnachten haben: Gesund zu werden.

13.jpg

Das passiert mit Ihrer Spende
- Finanzielle Unterstützung bedürftiger Familien
- Finanzierung des externen onkologischen Pflegedienstes
- Unterstützung der psychosozialen Nachsorge
- Finanzierung zusätzlicher Therapien

 

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden