Fremdgeher verzeihen Affären leichter

Studie

Fremdgeher verzeihen Affären leichter

Eigentlich liegt dieses Ergebnis fast auf der Hand, doch eine neue Studie bewies dies jetzt sogar schriftlich: "Betrüger" sind toleranter! Untreue Partner neigen eher dazu anderen Seitensprünge oder Affären zu verzeihen, als jene Menschen die immer treu waren.

Die Studie, die im Journal of Sexuality and Culture veröffentlicht wurde, wurde von den Forschern Desiree I. Sharpe, Andrew S. Walters, und Matt J. Goren durchgeführt. Untersucht wurde die Toleranz von 92 Männern und 228 Frauen. Manche davon hatten bereits Erfahrungen mit Seitensprüngen, andere waren immer in treuen Partnerschaften.

Das Ergebnis
Menschen, die in der Vergangenheit selbst bereits jemandem fremdgegangen sind, verzeihen dem Partner die Untreue eher. Auch bei den Geschlechtern gab es keine Unterschiede bezüglich der Toleranz zu beobachten: Männer und Frauen, die fremdgingen, waren beide gleichermaßen tolerant gegenüber dem anderen Geschlecht bzw. Partner. "Menschen die keine Erfahrungen mit Untreue hatten empfanden sie als inakzeptabel, ganz egal ob Mann oder Frau."

22 Gründe warum Männer fremd gehen 1/22
Er hat sich in jemand anderen verliebt.
Nachlassendes Begehren in einer bestehenden Partnerschaft.
Die Andere oder der Andere hatte Eigenschaften, die meinem Partner fehlen.
Er wurde hartnäckig umschwärmt und hatte schließlich nachgegeben.
Er war die dauernden Streitereien in der Partnerschaft leid.
Sein Sexualtrieb ist einfach groß.
Er hatte das Gefühl, er könnte was verpassen.
Der Partner hat im Laufe der Zeit erheblich an Gewicht zugenommen und ist von daher nicht mehr so attraktiv.
Fremdgehen gibt ihm ein gutes Gefühl und stärkt sein Selbstbewusstsein
Er wollte nur mal seinen Marktwert testen.
Er fühlte sich zu der anderen Person hingezogen.
Er habe sich durch den Sex berufliche Vorteile versprochen und wollte eine Beförderung.
Er wollte neue Sextechniken austesten.
Er habe einen Grund gesucht, die Partnerschaft zu beenden.
Er wollte einfach benutzt und degradiert werden.
Er wollte die Aufmerksamkeit seines Partners durch das Fremdgehen zurückgewinnen.
Seinen Partner kennt er in– und auswendig und deshalb erschien ihm ein Seitensprung als Ausweg aus dem alltäglichen Einerlei.
Er war in dem Augenblick einsam und hat jemanden gebraucht.
Er fühlt sich in seiner Partnerschaft zu sehr eingeengt, so dass er das Fremdgehen und fremden Sex als Ausbruch benötige.
Er hatte noch nie einen One-Night-Stand und musste das einfach mal austesten.
Es kriselte gerade in der Beziehung oder Ehe.
 Er sucht nach Anerkennung

Lesen Sie auch:
Untreue sehen wir Männern an
Volle Wangen verlocken Männer zu Seitensprung
Studie: Mode als Zeichen für Seitensprung

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden