Silvester am Nordkap feiern

Silvester am Nordkap - das erleben Urlauber auf einer Seereise von Hurtigruten. Die elftägige Tour auf der "MS Richard" startet am 26. Dezember in Bergen in Norwegen, teilt das Unternehmen mit. Am Silvesterabend gibt es ein Galadinner an Bord, bevor die Gäste mit einem Bus zum Nordkap-Plateau gefahren werden.

Stilecht zu Silvester werden am Nordkap dann Livemusik und ein Feuerwerk geboten. Die Reise kostet ab 2.495 Euro pro Person mit Vollpension. Der Preis umfasst auch Flüge und Transfers.

Wirklicher Luxus wird an Bord der norwegischen Hurtigruten-Schiffe nicht geboten. Die Hurtigrutenschiffe bringen das ganze Jahr hindurch Post, Güter und Menschen zu den Küstenorten. Im Winter sind sie oft die einzige Verbindung zur Außenwelt.

Der Aufenthalt an Bord ist aber vor allem auf den neueren Schiffen komfortabel. Lobby und Restaurant verbreiten einen Hauch von Luxus, die Kabinen sind klein, aber sehr gepflegt. Das Essen ist etwas für Fisch-Fans: Es gibt Fischpasteten, Rogenhäppchen und Dorschfilet und zum Nachtisch Variationen von Moltebeeren. Besonders gerne wird die brombeerähnliche gelbe Frucht mit viel Schlagobers gegessen.

Abends fällt es vielen Gästen trotz der reichhaltigen Kost schwer, ins Bett zu gehen, schließlich könnte man in der Kabine das Nordlicht verpassen. Von November bis März sind die zumeist weißgrün kreisenden Schleier besonders gut zu sehen. Auch an Land ist in der dunklen Jahreszeit viel zu erleben, und zwar bei richtigem Winterwetter. Ausflüge führen zum Skilaufen und zu Wanderungen durch den Schnee. Angeboten werden auch Schneescootertouren über zugefrorene Seen oder ein Besuch bei den Samen mit einer traditionellen Mahlzeit im Zelt.

INFO: www.hurtigruten.de