Wilie Garson

Tragisch

Sex and the City-Darsteller Willie Garson gestorben

Der Schauspieler wurde nur 57 Jahre alt.

Der US-Schauspieler Willie Garson - bekannt als Stanford aus "Sex and the City" - ist tot. Garson starb am Dienstag im Alter von 57 Jahren, wie zahlreiche US-Medien unter Berufung auf den US-Sender HBO sowie Garsons Familie berichteten. Garson war vielen am besten aus der Serie "Sex and the City" als Carries bester Freund Stanford bekannt. "Willie Garson war im Leben wie auf dem Bildschirm ein treuer Freund und ein helles Licht für jeden in seinem Universum. Er schuf eine der beliebtesten Figuren aus dem HBO-Pantheon und war fast fünfundzwanzig Jahre lang ein Mitglied unserer Familie. Wir sind zutiefst betrübt über sein Ableben und sprechen seiner Familie und seinen Angehörigen unser aufrichtiges Beileid aus", heißt es auf der Instagram-Seite von "And Just Like That", der Serienfortsetzung von "Sex and The City". 

 

Karriere

Der 1964 in New Jersey geborene Schauspieler hatte seinen Durchbruch in Hollywood mit Gastauftritten in US-Sitcoms wie "Cheers" und "Familienbande". Zuletzt stand er vor der Kamera für die "Sex and the City"-Neuauflage. Zahlreiche Stars, darunter Cynthia Nixon und Kim Cattrall, nahmen in den Sozialen Medien Abschied von Garson.