Ohne Skihelm Kopfverletzungsrisiko doppelt so hoch

Ohne Skihelm Kopfverletzungsrisiko doppelt so hoch

Durchschnittlich zehn Prozent aller Verletzungen betreffen den Kopf.

"Der Anteil der Kopfverletzungen ist in den vergangenen fünf Jahren relativ konstant geblieben. Die Unfallstatistik zeigt aber: Ohne Helm ist das Risiko einer schweren Kopfverletzung doppelt so hoch wie mit Helm", betont Anton Dunzendorfer, Leiter des Bereichs Heim, Freizeit & Sport im KfV.

Laut einer Erhebung des KfV waren in der Saison 2008/2009 sechs von zehn Pistenbenutzern mit Helm unterwegs. Im Vergleich zum Jahr 2006 (28 Prozent) sei das zwar ein erfreulicher Anstieg, gleichzeitig seien immer noch 42 Prozent ohne Helm unterwegs, beklagte das KfV am Donnerstag in einer Aussendung.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden