Aktivitätssensor

IFA: Beuer AS50

Der AS50 misst ihre Bewegung

In Form bleiben leicht gemacht: Der AS50 misst das Bewegungspensum.

Regelmäßige Bewegung sollte Teil des täglichen Lebens sein. Sie stärkt das Immunsystem, ist ein elementarer Baustein für die persönliche Gesundheit und macht daneben auch noch Spaß. Ein Pensum von 7.000-10.000 Schritten oder 30 Minuten Aktivität am Tag gelten dabei als optimal.

Der AS50 misst vollautomatisch

Beurer stellt auf der IFA einen praktischen Begleiter vor, der hilft, das tägliche Pensum an Bewegung aufzuzeichnen und richtig einzuschätzen: den Aktivitätssensor AS50. Das Gerät im derzeit so angesagtem weißen Design gibt Aufschluss über die Anzahl der gelaufenen Schritte, die Aktivitätszeit sowie über den daraus entstandenen Kalorienverbrauch. Ein dreistufiges Belohnungssystem signalisiert mittels anschaulicher Symbolik, ob die Bewegung für einen Tag ausreichend war.

© Beurer
Aktivitätssensor
(c)Beurer

Unterschiedliche Tragemethoden

Der Sensor kann klassisch als Uhr am Handgelenk getragen werden, mit einem Clip an Gürtel befestigt oder aber in der Hosen- oder Hemdtasche verstaut werden. Wem die Einschätzung in drei Aktivitätslevels am Ende des Tages nicht genügt, der kann das Gerät via USB-Schnittstelle mit dem heimischen PC verbinden. Der interne Speicher hält die ermittelten Werte für 14 Tage vor. Nach der Übertragung der Daten an den Computer gestattet die mitgelieferte Beurer-Software „Easyfit“ eine Langzeitkontrolle der Aktivitäten und somit eine optimale Trainingsplanung und –Steuerung und damit die Basis für ein umfassendes Gewichtsmanagement.

Preise

Den AS50 gibt es ab sofort um 49.99 Euro. Ein Smiley als Belohnung für ausreichende Bewegung gibt es kostenlos dazu.