Mumbai: Indiens Mega-City

Reise-Tipp

Mumbai: Indiens Mega-City

Vergessen Sie Hollywood. In Mumbai werden jährlich zwischen 150 und 300 abendfüllende Kinofilme gedreht, fast dreimal so viele wie in Kaliforniens Filmmetropole. Doch Bollywood, wie die Inder die Millionen-Metropole Mumbai auch liebevoll nennen, hat viel mehr zu bieten als nur höchst Kitschiges auf Zelluloid. Mumbai ist die Boom-Stadt Indiens, wo 40 Prozent des Bruttonationalproduktes des Subkontinents erwirtschaftet werden. Dementsprechend laut, geschäftig und glamourös gibt sich die 16-Millionen-City am Indischen Ozean.

Hier klicken und Urlaubsschnäppchen sichern!

Mumbai-Tipps
Das beste Hotel der Stadt ist das glamouröse Taj Mahal Palace & Tower (www.tajhotels.com), seit 1903 die erste Adresse der Stadt. Wer Größe liebt, wird sich im Oberoi Mumbai wohlfühlen, immerhin das größte Hotel Indiens (www.oberoimumbai.com). Den schönsten Blick über die Stadt hat man übrigens von der Pool-Terrasse des Intercontinental Marine Drive Mumbai. (www.mumbai.intercontinental.com)

Für Gourmets
Die beste Adresse für Gourmets ist das Fine Dine. Hier am Stadtstrand Chowpatty Beach kocht Karen Anand, die indische Lisl Wagner-Bacher, ihre kreative indisch-europäische Küche (Marine Drive). Die beste nordindische Küche genießt man im Khyber (145 M.G. Road). Unbedingt probieren: Streetfood in einer der Tausenden kleinen mobilen Garküchen in der ganzen Stadt mit typisch indischen Spezialitäten.

Auf keiner Besichtigungstour fehlen sollte eine Visite beim Gateway of India, dem bombastischen, 1911 von den Briten errichteten „Eingangstor“ nach Indien. Empfehlenswert: Ein Ausflug nach Elephanta Island mit seinen 1.500 Jahre alten hinduistischen Tempelanlagen und ein Shopping Trip am Crawford Market, dem größten Basar der Stadt.

Tour: Tiger & Tempel - Rundreise
Indienspezialist Raiffeisen Reisen bietet eine 14-tägige Rundreise zu den schönsten Tempelanlagen Indiens und den letzten Tiger-Paradiesen des Subkontinents. Die Tour führt von Delhi nach Jaipur, der Stadt mit dem berühmten „Palast der Winde“ und weiter in den Ranthambore Nationalpark. Das 1.300 Quadratkilometer große Schutzgebiet ist einer der letzten intakten Lebensräume der scheuen Tiger.

Ein Besuch des „Roten Forts“ in Agra und des Nationalparks Bandhavgarh runden die Reise ab. Infos: www.raiffeisen-reisen.at

Sehen Sie hier Bilder der Indien Fashion Week!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum