Die Queen fährt mit dem Zug in die Ferien

Die Queen volksnah: Die britische Königin ist mit einem ganz normalen Zug in die Weihnachtsferien aufgebrochen. Elizabeth II. stieg am Donnerstag auf dem Londoner Bahnhof Kings Cross - fast unbemerkt von den anderen Passagieren - in die Bahn nach Norfolk.

In der ostenglischen Grafschaft, auf Schloss Sandringham, verbringt die Monarchin traditionell zusammen mit ihrem Mann Prinz Philip, ihren Kindern und Enkeln Weihnachten. Die 83 Jahre alte Queen wurde im Zug mit einem Blumenstrauß begrüßt und machte es sich nach Angaben der Nachrichtenagentur PA auf einem Fensterplatz in einem Abteil der ersten Klasse gemütlich, beschützt durch einen Bodyguard. Die Fahrt dauert etwa eineinhalb Stunden und kostet umgerechnet weniger als 50 Euro.

Normalerweise steht der Queen ein königlicher Zug zur Verfügung, in den vergangenen Jahren hatte sie aber immer wieder den normalen Zug genommen.