Bushido strebt Bürgermeisteramt von Berlin an

Der deutsche Skandalrapper Bushido strebt das Bürgermeisteramt von Berlin an. Doch zuallererst will er eine eigene Partei gründen, meldete der deutsche Südwestrundfunk.

Für seine Wähler möchte der Musiker ein Mensch sein, dem sie vertrauen können und der ihre Interessen vertritt. "Ein Politiker ist die Stimme des Volkes, so wie im alten Rom, als der Senat sich mit Cäsar getroffen hat", beschrieb Bushido den optimalen Staatsmann anhand des Römischen Reiches. Der Rapper ist derzeit mit seinem autobiografischen Film "Zeiten ändern dich" im Kino zu sehen.