Chris Evans wird "Captain America"

Die lange Suche nach dem "Captain America"-Hauptdarsteller ist vorbei. Der amerikanische Schauspieler Chris Evans ("Fantastic Four" - ebenfalls basierend auf einer Comic-Reihe) habe die Superheldenrolle in der Comic-Verfilmung angenommen, berichtete das US-Branchenblatt "Variety".

Für die Rolle hatten unter anderem John Krasinski, Channing Tatum, Chace Crawford und Ryan Phillippe vorgesprochen. Evans soll in mindestens drei geplanten "Captain America"-Folgen das patriotische Heldenkostüm anlegen. Der erste Streifen - "The First Avenger: Captain America" - soll im Juli 2011 in die Kinos kommen.

Die Regie übernimmt Joe Johnston ("The Wolfman"). Der australische Schauspieler Hugo Weaving, der in der "Matrix"-Serie als der Bösewicht Mr. Smith glänzte, steht als Erzrivale "Red Skull" bereits fest. In der Marvel-Comic-Serie ist diese Schurkenfigur Hitlers kaltblütiger Gehilfe und der erbitterte Feind von Captain America.

Die Figur des Steve Rogers, dem Alter Ego von Captain America, wurde in den 1940er Jahren geschaffen. Er ist ein schwächlicher junger Mann, der sich mit Hilfe eines Super-Soldaten-Serums zur mächtigen Waffe im Kampf gegen die Nazis verwandelt.