Bildet schon im Mai kleine Zwiebeln

Wintersteckzwiebeln: Anspruchsloses Gemüse

Wintersteckzwiebeln (botanisch: Allium cepa) sind ein anspruchsloses Gemüse. Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde in Berlin rät, sie Anfang November zu pflanzen. Dann braucht man sich erst einmal nicht mehr um sie zu kümmern. Das Pflanzen im Herbst hat mehrere Vorzüge: Das erste Zwiebellaub kann im jungen Frühjahr als Schnittlauchersatz genutzt werden. Die Anbauzeit ist vier bis acht Wochen.

Anfang November gesteckt, bildet die Pflanze schon im Mai schlanke Frühlingszwiebeln. Im Juni sind die ersten mittelgroßen Zwiebeln erntereif. Die lassen sich problemlos einige Wochen lagern - in jedem Fall so lange, bis die ersten Steckzwiebeln aus dem Frühjahr reifen. Wintersteckzwiebeln sind anspruchslos. Die Pflanze braucht nur einen relativ trockenen Standort.