Die Hitliste der Beauty-OPs

Beauty-OP gewinnen!

Die Hitliste der Beauty-OPs

Beauty als Statussymbol
Die Zeiten, in denen Beauty-OPs den Hollywood-Stars vorbehalten waren, sind längst vorbei. Immer mehr Frauen nutzen die Möglichkeit, sich mit einer Schönheits-Operation zu verjüngen. Alleine in Österreich werden pro Jahr rund 40.000 ästhetische Eingriffe durchgeführt, laut einer Gallup-Umfrage hatten bereits acht Prozent aller ÖsterreicherInnen über 14 Jahre einen Beauty-Eingriff.

Botox am beliebtesten
Vor allem 'obenherum' ist Faltenfreiheit gefragt. Botox und Gesichtsstraffungen führen mit 54 Prozent die Liste der gemachten oder gewünschten Eingriffe an, Nasenkorrekturen (18 Prozent) folgen vor Fettabsaugungen (16 Prozent) und Brustvergrößerungen (15 Prozent).

Jeder Vierte denkt über OP nach
25 Prozent sind einer Beauty-OP nicht abgeneigt. Auch Dr. Dagmar Millesi kann sich über mangelnden Geschäftsgang nicht beklagen. Die Star-Chirurgin ist für ihre natürlich wirkenden Face-Lifts bekannt und auch bei Botox-Unterspritzungen beweist Millesi ein goldenes Händchen.

Bei ihr ist das sogenannte 'Frozen Face Syndrom', das die Mimik erstarren lässt, kein Thema: „Ich spritze immer die goldene Mitte. Zu viel würde die Mimik blockieren, bei zu wenig Botox wäre kein Resultat sichtbar!“ Gleichzeitig warnt die Beauty-Expertin vor Eingriffen im Ausland: „Sehr häufig sind bei mir leider auch Korrekturen. 13 Prozent aller Brusteingriffe sind Nachkorrekturen, die meisten verpfuschten Patienten kommen aus Ungarn, Tschechien, aber auch Thailand!“

Top-Ärzte
Wer also an eine Brust-OP denkt, sollte der Gesundheit zuliebe Billig-Angebote aus dem Ausland tunlichst ignorieren und besser heimische Top-Ärzte wie Dagmar Millesi oder ihre Top-Kollegen Dr. Artur Worseg (auf ihn vertrauten bereits viele heimische Promis) oder Dr. Jörg Knabl die allesamt als Koryphäen gelten, konsultieren.

Die Patienten-Beratung Letzterer wurde jüngst vom Testmagazin Konsum „top“ beurteilt! Nehrer hat sich vor allem mit Brust-OPs sehr intensiv beschäftigt: „Ich führe Eingriffe an der Brust ca. 3- bis 4-mal pro Woche durch, das ist mein Schwerpunkt!“ Was eine Brustvergrößerung seriöserweise kostet? „Mit ca. 7.000 Euro muss schon gerechnet werden!“, weiß Gehrer. Eine Menge Geld, für viele schier unerschwinglich!

1 Hitliste der Schönheitsoperationen in Österreich © ÖSTERREICH

2 Hitliste der Schönheitsoperationen in Österreich © ÖSTERREICH

3 Hitliste der Schönheitsoperationen in Österreich © ÖSTERREICH

Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter: Die Top-Trends unter den Beauty-OPs

Die Top-Trends unter den Beauty-OPs

  • Wunschtraum großer Busen
    Der Traum vieler Frauen: ein tolles Dekolleté. Platz 4 (15 %) auf der Hitliste der gemachten oder gewünschten Eingriffe!
  • Verbesserungen von Körperkonturen
    Die Straffung z.B. der Oberarme ist stark im Kommen. Dabei wird überschüssige Fettgewebsmasse operativ korrigiert.
  • Schlanke Oberschenkel
    Eine Top-Figur am Strand – ist für viele ein Must. Gezielte Fettabsaugungen boomen im Frühjahr. Platz 3 (16%) auf der Hitliste.
  • Glatte Stirn dank Botox-Stichen
    Der Lieblingseingriff der Österreicherin. Faltenbehandlungen und Gesichts-straffungen (54%) führen die Listen der OPs an.
  • Beliebt: Kleine Stupsnase
    Kleine Stups-Nase statt grobem Zinken: Auch Nasen-Korrekturen werden immer beliebter und sind bereits auf Platz 2 (18 %).
  • Mund: Volle Lippen im Trend
    Dank Hyaluron zu vollen Lippen! Um Schlauchboot-Optik zu vermeiden, sollte dieser Eingriff nur vom Top-Spezialisten erfolgen.
  • Bikinifigur dank straffem Bauch
    Bei erschlaffter Bauchhaut kann eine Bauchdeckenstraffung Abhilfe schaffen, Haut- und Fettgewebe wird entfernt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden