Wie sauber ist Ihre Wohnung?

Bakterien-Alarm

Wie sauber ist Ihre Wohnung?

Zu Hause lauern viele Bakterienherde - Wo sie sich finden lesen Sie hier.

Zu Hause fühlt man sich am wohlsten - Bakterien auch. Unser Immunsystem schützt uns vor Ihnen zwar, aber im Alltag entstehen mehr Keime als uns lieb ist. Wär’s nicht schöner wenn Sie nicht mit Milliarden von potentiellen Ungesundmachern Ihre vier Wände teilen müssten? Wir zeigen auf, in welchen Räumen Bakterienrisiken auf Sie warten.

Küche

Spülbecken – Spülschwamm
In der Spüle sammelt sich oft schmutziges Geschirr - waschen Sie es immer mit heißem Wasser und Geschirrspülmittel. Bei Gläsern den Rand extra abwaschen, um die Herpesgefahr zu minimieren.

Mikrowelle
Der Einschaltknopf gilt als Bakterienherd - Reinigen Sie ihn extra.

Schneidbretter
Für das Schneiden von Fleisch und Gemüse stets verschiedene Schneidbretter verwenden, sonst droht eine Kreuzkontamination. Das gilt auch für Messer. Schneidbretter aus Kunststoff lassen sich leichter reinigen als Holzbretter.

Kühlschrank
Mit 11,4 Millionen Keimen - pro Quadratzentimeter (!) ist das kühle Örtchen ein wahrer Bakterienschlund. Auf der Rückwand, wo sich Kondenswasser sammelt, toben sich die Keime besonders gerne aus. Die Fläche sollte mehrmals im Monat mit Essigwasser gereinigt werden.

Blättern Sie auf Seite 2 um über richtigen Umgang mit Einkaufssackerl und Mistkübel zu lesen.

Mistkübel
Selbst wenn Plastiksackerl in den Mülleimer gespannt werden, irgendetwas fällt irgendwann doch dazwischen und verschmutzt ihn. Putzen Sie regelmäßig mit heißem Wasser und Backpulver.

Dunstabzug
Die Metallfettfilter sollten zwei Mal pro Monat im Geschirrspüler gereinigt werden, die Aktivkohlefilter ale 3-6 Monate ausgewechselt werden.

Geschirrtuch
Bei mindestens 60 Grad waschen – jeden dritten Tag.

Einkaufssackerl
Stoffbeutel sollten regelmäßig bei 60 Grad gewaschen werden - Verwenden Sie Tiefkühl-Transportsackerl nicht zu oft.

Blättern Sie auf Seite 3 um über die Hygiene am WC zu lesen.

Klo
Mindestens ein Mal in der Woche sollte das Klo und vor allem die Klobrille einer gründlichen Reinigung unterzogen werden. Ist ein Stehpinkler im Haushalt, so sollte alle zwei Wochen gründlich sauber gemacht werden - Das betrifft auch den Umkreis rund um das Klo.

Toilettenbürste
Die Klobürste sollte nicht erst wenn Sie sich verfärbt hat ausgewechselt werden, sondern alle vier Wochen mitsamt Behälter.

Blättern Sie auf Seite 4 um über die Hygiene im Badezimmer zu lesen.

Duschvorhang
Schnell wird aus dem Spritzschutz ein fleckiger, keimiger Textilbehang. Dann ist es besonder widerlich wenn er am Körper kleben bleibt. Achten Sie auf richtiges Trocknen und Lüften um möglichen Schimmelbefall gar nicht erst zuzulassen.  Imprägnieren Sie den Duschvorhang mit Glasreiniger, er verleiht eine Schutzschicht, die das Wasser abperlen lässt. Ein Mal im Monat sollten Sie den Duschvorhang einer gründlichen Reinigung unterziehen.

Zahnbürste
In der Zahnbürste können sich leicht Pilze und Bakterien entwickeln – wechseln Sie sie deshalb mindestens alle zwei Monate und nach jeder Erkältung, Grippe und Mundinfektionen.

Make up
Schminke als Risiko - Wimperntusche kann zu Überträger von Augenentzündung werden.

So lange hält sich Ihr Make-Up:

  • Pinseln und Puderquasten:  1 mal in der Woche mit sanftem Shampoo auswaschen
  • Lippenstift: 1 Jahr
  • Lidschatten und Augenbrauenstift: 18 Monate
  • Mascara: 6 Monate