So zeigt Maltest Schlaganfall-Risiko

Sensation

So zeigt Maltest Schlaganfall-Risiko

Mit einem Maltest können Wissenschaftler das Risiko für einen Schlaganfall bestimmen. Der Test deckt versteckte Gefäßschäden im Gehirn auf. Die Forscher der Uppsala University untersuchten 1000 Männer zwischen 67 und 74 Jahren.

Sie mussten Zahlen so schnell wie möglich in der richtigen Reihenfolge verbinden. Danach wurden Sie über einen Zeitraum von 14 Jahren beobachtet. 155 von den Probanden erlitten einen Schlaganfall, an dem 22 verstarben. Mehr als die Hälfte verstarb in den darauffolgenden zweieinhalb Jahren.

Fazit: Wer beim Zahlenverbinden schlecht war, hatte ein dreifach erhöhtes Sterberisiko gegenüber denen, die beim "Trail Making Test" gut abgeschnitten hatten. Die Forscher vermuten deshalb, dass der Test versteckte Schäden an Blutgefäßen anzeigen kann.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden