So bekommen Sie einen sexy Bauch

Flache Mitte

So bekommen Sie einen sexy Bauch

So verschwindet das Bäuchlein bis zum Start der Bikinisaison.

Der Bauch ist bei vielen Menschen die Problemzone Nummer eins. Dabei ist gerade eine flache Mitte - bei Frau und Mann - besonders sexy. Mit dem richtigen Essen verschwindet das Bäuchlein bis zur Bikinisaison.

Weißmehl und Zucker
Zugegeben: Es ist nicht leicht auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten, aber der Ausblick auf einen schlanken Bauch, sollte Ihnen diese Mühen wert sein. Absolut gegen eine straffe Mitte arbeiten Weißmehl und raffinierter Zucker. Müsli- und Schokoriegel und Gebäck sind randvoll mit diesen Dickmachern. Statt Zucker sollten Sie zum Süßen lieber zu Agavendicksaft oder Fruchtzucker greifen. Über Heißhungerattacken können Sie sich mit Obst-Stückchen retten. Statt Semmel oder Croissant lieber Vollkornprodukte genießen.

Die besten Bauch-weg-Tricks 1/30
1. Rohkost nur zu Mittag
Rohes Gemüse ist gesund, aber schwer verdaulich - das bläht den Bauch auf. Essen Sie Rohkost lieber vor 17 Uhr. Vor allem wenn Sie am Abend in einem figurbetonten Outfit ausgehen möchten.

Blähbauch durch Rohkost
Karotten und Paprika sind zwar gesund, können den Bauch aber blähen. Und ein Blähbauch kann Ihnen das Gefühl geben, dick zu sein. Rohes Gemüse ist zwar kalorienarm, aber schwer verdaulich und das sorgt für einen unangenehmen Blähbauch. Ab 17 Uhr sollten Sie lieber zu gekochtem oder gedämpftem Gemüse greifen, denn das ist wesentlich magenfreundlicher. Wer abends gerne Salat isst, sollte darauf achten, ob der Bauch morgens flach oder gebläht ist. Bei Blähbauch lieber gedünsteten Fisch mit Gemüse essen.

Probiotische Yoghurt-Drinks
Falls Ihnen Milchzucker Probleme bereitet, sollten Sie Milchprodukte jetzt lieber weglassen. Probiotische Yoghurt-Drinks hingegen regen die Darmflora und somit die Verdauung an. Das fördert eine schlanke Mitte.

Lauwarmes Wasser trinken
Trinken Sie über den Tag verteilt mindestens zwei Liter - am besten reines Leitungswasser - gern lauwarm. Kohlensäurehaltige Getränke blähen ebenso auf. Trinken stillt auch das Hungergefühl und Sie essen automatisch weniger. Trinken Sie vor den Mahlzeiten ein großes Glas Wasser und Sie werden gleich weniger Hunger verspüren.

Ausgewogen essen
Eine ausgewogene Ernährung ist der Grundstein für einen flachen Bauch. Das heißt aber nicht, dass Sie hungern müssen, Sie sollten einfach zu den richtigen Lebensmitteln greifen. Essen Sie sich an Fisch, Geflügel, Gemüse und Vollkornprodukten satt. Und essen Sie stets langsam, damit das Sättigungsgefühl überhaupt eine Chance hat.

Auch Sport muss sein
Bauchmuskelübungen sind zwar anstrengend, bringen aber viel. Auch täglich fünf Minuten mit dem Hula-Hoop-Reifen die Hüften kreisen lassen, kann kleine Wunder vollbringen. Finden Sie eine Sportart, die Ihnen wirklich Spaß macht - Hauptsache, Sie bewegen sich.

20 natürliche Appetitzügler 1/20
1. Mandeln
Mandeln enthalten nicht nur Fett, sie haben auch wichtige Ballaststoffe und Eiweiß in sich, die als Sattmacher fungieren. Eine Studie hat gezeigt, dass Mandeln ein Völlegefühl auslösen und so den Hunger bremsen.