So weit darf Schönheit gehen

Diskussion in Graz

So weit darf Schönheit gehen

Am Schönheits-Symposium diskutieren Experten auch über Implantat-Skandal.

Wie weit darf Schönheit gehen? Und was bedeutet dieser Begriff für Sie? Am kommenden Wochenende findet in Graz eine Tagung zum Schönheitswahn statt. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein - Immerhin werden seit dem Skandal um Billig-Brustimplantate Frauen in den Medien bemitleidet, die sich für das gängige Schönheitsbild unseres Kulturkreises unters Messer gelegt haben.

Fachleute aus Psychologie, Psychiatrie und Psychosomatik wollen dem Thema Schönheitswahn auf den Grund gehen - auch der Implantats-Skandal wird diskutiert werden. Die Grundsatzfrage des Symposiums ist: Sind die von der Schönheitsindustrie angepriesenen Ideale zeitlose, bedeutsame Ideale des menschlichen Entwicklungsprozesses, oder künstliche Erfindungen? Oder stecken bessere Vermarktungsabsichten für Branchen wie Styling, Fitnessstudios, Shaping, plastische Chirurgie, Kosmetika oder Mode dahinter?

Ab Donnerstag  stehen spannende Diskussionen auf dem Programm. Freitagmittag gibt es einen Vortrag der Buchautorin Sylvia Unterdorfer. Sie schrieb vor einiger Zeit das Buch "Wahnsinnig schön - Schönheitssucht, Jugendwahn und Körperkult" und erzählt von ihren Erfahrungen zum Thema. Die Vorträge und Diskussionen der Tagung sind öffentlich zugänglich.