Schokolade

Schoko-Doping

So macht uns Schoko intelligenter

Versuche an Schnecken ließ die Merkfähigkeit um das 8-fache ansteigen.

Schokolade hält jung, soll das Herz fit halten und jetzt macht das Leckerli Sie auch noch intelligenter - Forscher gaben Wasserschnecken einen Kakao-Inhaltsstoff zum Naschen und machten mit diesem außergewöhnlichen Experiment eine skurrile Entdeckung.

Ihr Ergebnis: Die Schokolade verbesserte das Gedächtnis der Wasserschnecken. Dafür wird vor allem ein bestimmter sekundärer Pflanzenwirkstoff in der Gruppe der Flavonoide verantwortlich gemacht.

Neben Aminosäuren in Kakao, die Falten vorbeugen, gibt es auch die antikrebsaktiv, antioxidativ und entzündungshemmenden Flavonoide - Epicathechin, ein spezielles Flavonoid, wirkt vor allem konzentrationsfördernd und gut auf das Gedächtnis.

Das sind die gesündesten Vorteile von Schokolade: 1/8
Aminosäuren im Kakao
Die Aminosäuren im Kakao wirken wachstumsfördernd auf Hautzellen, unterstützen damit Wundheilung, beugen Falten vor und verringern das Risiko von Magengeschwüren.

Weil es mit Menschen und den Wirkstoffen, die sie tagtäglich zuführe,  so schwierig sei, nur die Auswirkungen von Epicatechin zu messen, entschied sich Studienleiter Ken Lukowiak (University of Calgary) die Schoko-Auswirkungen an Spitzhornschnecken zu testen.

Mit den schleimigen Versuchstieren wurden Erinnerungs-Tests gemacht, das Ergebnis beeindruckte: Die Tiere konnten sich an Gelerntes acht Mal länger als üblich erinnern.

Wollen Sie den Erinnerungs-Booster selbst testen, so greifen Sie bitte zu dunkler Schokolade, denn Milch soll die positiven Merk-Effekte wieder aufheben…

10 Schoko-Mythen aufgedeckt: 1/10
1. Dunkle Schokolade ist gesünder
Bitterschokolade enthält auch nicht weniger Kalorien oder Fett, sie ist allerdings gesünder durch ihren höheren Kakao-Anteil. Und hat somit mehr Flavonoide, die die Gefäße stärken und das Herz-Kreislauf-System schützen.

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!