Diese Vitamine brauchen Sie jetzt

Gesund und schön

Diese Vitamine brauchen Sie jetzt

Blumenkohl, Spinat und Paprika machen uns schöner und gesünder.

Trocken, gereizt und nicht schön anzusehen - leiden Sie auch unter Ihrer Winterhaut? In der kalten Jahreszeit ist die Haut besonders empfindlich. Draußen erwarten uns frostige Temperaturen, drinnen die trockene Heizungsluft. Damit die Haut auch in der kalten Jahreszeit gesund bleibt und schön aussieht, kann man aber selber viel tun. Zum Beispiel, indem man sich vitaminreich ernährt. Empfehlenswert ist Vitamin C, schreibt die "Apotheken Umschau".

Das sind die wichtigsten Vitamine: 1/13
VITAMIN A
Wichtig für: Stärkung der Sehkraft, gesunde Haut und Schleimhäute. Tagesbedarf: 0,8-1 mg. Was den Bedarf erhöht: Schwangerschaft. Beste Versorgung: Karotten, Spinat, roter Paprika, Leber.

Vitamin C
Vitamin C bremst die Alterung der Haut und macht sie weicher und frischer. Vitamin C steckt vor allem in Zitrusfrüchten, aber auch in Paprika, Sanddorn und Pfirsichen. Pfirsich enthält zudem Vitamin E. Das hilft der Haut, Feuchtigkeit zu binden. Sie sieht dadurch glatter aus.

Biotin
Neben Obst sollte im Winter auch Gemüse auf dem Speiseplan stehen. Es enthält viel Gutes für unsere Haut und unsere Haare. Blumenkohl enthält beispielsweise Biotin, das ist gut für die Haare. Das ist übrigens auch in Milch und in Eierspeisen enthalten. In Paprika, Karotten und Spinat befindet sich Betacarotin, das ebenfalls die Hautstruktur merklich verbessert.

Vitamin B5
Auch Vitamin B5 tut unserer Haut gut und leistet im Winter wertvolle Dienste. B5 spielt eine wichtige Rolle für den Hautstoffwechsel und hat sogar wundheilende Wirkung. Es lindert Hautreizungen, Rötungen, Sonnenbrand und hilft gegen spröde Haut. Vitamin B5 ist in Milch, in Hülsenfrüchten und auch in der Leber enthalten.

Wer sich im Winter vitaminreich ernährt, profitiert doppelt, schreibt die "Apotheken Umschau". Denn erstens bleiben wir fit und gesund, wenn wir uns ausgewogen ernähren. Und außerdem sehen wir besser aus und fühlen uns im wahrsten Sinne des Wortes wohl in unserer Haut.

Vitamin-Lügen aufgedeckt 1/6
1. Frische Lebensmittel haben immer mehr Vitamine
Stimmt nicht. "Frisches" Obst und Gemüse hat oft eine halbe Weltreise hinter sich, dabei gehen viele Nährstoffe verloren. Nach der Ernte gleich tiefgefrorenes Gemüse hat deshalb oft mehr Vitamine.