Die besten Tipps für gute Laune

Glücksgefühle

Die besten Tipps für gute Laune

Mit der richtigen Strategie kehrt jetzt die Lebensfreude zurück.

Noch lässt der Frühling auf sich warten; Energie und Laune haben Tiefstand. Damit die Lebenslust zurückkehrt, muss man erst wieder in die Gänge kommen. „Tun Sie sich selbst etwas Gutes“, rät dazu Psychotherapeutin Ruth Werdigier, „denn Genuss und Freude sind die besten Energiespender“.

Diashow: Dieses Essen macht glücklich

Dieses Essen macht glücklich

×

    Laufen statt liegen
    Eine der effektivsten Methoden für mehr Energie ist Bewegung. Denn jede Art von sportlicher Aktivität verbessert die Sauerstoffversorgung in den Zellen und führt zu einer Erhöhung des Botenstoffs Dopamin im Gehirn. Und dieser steigert den Antrieb. Fitness-Experte Philipp Reisinger empfiehlt jetzt konsequent zwei- bis dreimal pro Woche Ausdauer- und Krafttraining.

    Mood-Food
    In den letzten Monaten haben Dunkelheit und virale Infekte die Energiereserven geleert. Deswegen heißt es jetzt Vitamine tanken: Saisonales Obst und Gemüse lassen sich mit Tiefkühlware und Smoothies ergänzen. Tipp: Banane mit Topfen erhöht den Spiegel des Glücksbotenstoffs Serotonin. Auch Fisch macht gute Laune: Denn die Omega-3-Fettsäuren regen ebenfalls die Ausschüttung von Serotonin an.

    Mental
    Auftanken können Sie aber auch mit positiven Gedanken. „Niemand kann ohne mentale Energie in Schwung kommen“, weiß Christine Fenn, Neurobiologin und Coach. Ein lohnendes Ziel vor Augen, die Vorfreude auf die Gartenarbeit oder auf den nächsten Urlaub sind der beste Antriebsstoff.

    Die besten Gute-Laune-Tipps 1/10
    1. Lächeln
    In der Ubahn, beim Bäcker, im Büro,... ein Lächeln hebt Ihre Stimmung und die der Mitmenschen. Beginnen Sie am besten gleich den Morgen mit einem Lächeln. Grinsen Sie Ihr Spiegelbild an! Ein richtiges, ehrliches Lächeln (bei dem die Backen- und die Augenmuskeln angezogen werden) signalisiert dem Gehirn gute Laune. Funktioniert wirklich!