Gesund und fit durch die Semesterferien-Woche

Promotion

Gesund und fit durch die Semesterferien-Woche

Endlich ist es wieder soweit: die Ferien sind da. Folgende Tipps können Eltern und Großeltern helfen, Kinder auch zuhause vor Keimen zu schützen und dem Kind eine gesunde Vorstellung von Hygiene vermitteln.

Nicht nur in Schule oder Kindergarten haben Kinder sehr engen Kontakt mit Freunden, Schulkollegen und Lehrern. Auch in den Ferien gibt es für Kleinen doch nichts Schöneres, als mit den besten Freunden herum zu tollen.

Da 80 Prozent aller Infektionen durch Berührungen übertragen werden, ist regelmässiges, gründliches Händewaschen der Schlüssel für eine gesunde Hygiene. Kindern sollte diese deshalb schon früh beigebracht werden. Besonders wichtig ist Händewaschen nach dem Besuch der Toilette, vor dem Essen sowie vor der Küchenarbeit. Das Händewaschen bringt man Kindern am leichtesten bei, indem man mit gutem Beispiel voran geht. Besonders einprägsam für das Kind sind regelmässige, gemeinsame Handwasch-Rituale. Sie helfen ihm, sauber zu bleiben und sorgen für eine gesunde Hygieneroutine.

Spielzeug und Sportgeräte, die regelmässig und über längere Zeit mit den Händen berührt werden, sind besonders häufig mit Keimen verunreinigt. Gerade kleine Kinder nehmen ihr Spielzeug gerne in den Mund, was die Infektionsgefahr noch verstärkt. Damit sich die Keime nicht ausbreiten können, sollte das Spielzeug regelmässig mit Spülmittel und heissem Wasser abgewaschen und in einem trockenen Schrank aufbewahrt werden. Ist Waschen nicht möglich, sollte stattdessen die Oberfläche abgewischt und allenfalls auch desinfiziert werden. Auf jeden Fall desinfiziert werden müssen Spiel- und Sportgeräte, die mit Blut oder Körperflüssigkeiten in Berührung gekommen sind. Eltern sollten zudem regelmässig überprüfen, ob das Spielzeug ihrer Kinder noch intakt ist. Kaputtes Spielzeug weist teilweise Bruchstellen auf, an denen sich Kinder verletzen können. Auch das kann zu Keimübertragungen führen.

Gründliche Hygiene – Tag für Tag

> Dettol Antibakterielle Seife in die angefeuchteten Hände geben, aufschäumen, gründlich auf Händen, Fingern und Nägeln einreiben, abspülen, fertig.

> Beseitigt 99,9% der Bakterien ohne die Hände anzugreifen (dermatologisch getestet).

> Erhältlich in Apotheken.

www.dettol.at

Desinfektionsmittel sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen.

Hygiene Tipp Reckitt Beckiser – Dettol © Reckitt Beckiser – Dettol

Bezahlte Werbung

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden