Der neueste Diät-Trend aus Hollywood

Sonoma- Diät:

Der neueste Diät-Trend aus Hollywood

Schlank wie Jennifer Aniston, Gwyneth Paltrow oder Elle Macpherson! Die Sonoma- Diät ist der neuste Schrei in Hollywood.

Die Sonoma-Diät wurde nach einem kleinen Städtchen namens Sonoma in Kalifornien benannt. Wenn man Kalifornien hört, denkt man auch zugleich an Sonne und Leichtigkeit. Genau darauf basiert auch diese von der Ernährungswissenschaftlerin Dr. Connnie Guttersen entwickelte Diät. Es geht dabei darum, sich rundum wohl zu fühlen und gleichzeitig abzunehmen. Nicht Verbote stehen im Vordergrund, sondern der intensive Genuss geschmackvoller Nahrungsmittel, wie wir sie auch von südlichen Ländern Europas wie Italien oder Spanien kennen. Dem warmen, sonnigen Klima entsprechend, wird auf sogenannte „Power Foods“ gesetzt. Die Top 12 „Power Foods“ sind:

Power Foods 1/12
Mandeln
Mandeln können die Gesundheit und das Wohlbefinden nachhaltig positiv beeinflussen. Ebenso vorteilhaft wirkt sich der Genuss einer Hand voll Mandeln auf das Abnehmen aus. Der hohe Nährwert trägt einerseits zur Sättigung bei, andererseits helfen die Mandeln, den Stoffwechsel in Balance zu bringen. 

Neben den “Power Foods” gibt es Empfehlungen zur Menge, die pro Mahlzeit gegessen werden soll. Dabei orientiert man sich nicht traditionell an Gewichtseinheiten oder Kalorien, sondern an der Tellergröße. Das Frühstück entspricht einer Tellerportion mit 18 cm Durchmesser, während es beim Mittag- und Abendessen etwas mehr sein darf, nämlich je eine Portion mit 23 cm Tellerdurchmesser.

So funktioniert es:
Die Sonoma-Diät unterteilt sich in drei verschiedene Phasen, die sich „Wellen“ nennen. Die Dauer der ersten Welle ist vorgeschrieben und beläuft sich auf 10 Tage, während man sich in Welle 2 so lange befindet, bis man sein Wunschgewicht erreicht hat und Welle 3 beschreibt die langfristige Umstellung der Ernährung im Sinne des Sonoma-Lifestyles, um das Gewicht dauerhaft zu halten.

Welle 1:
Bereits während der ersten 10-tägigen Welle wird ein schneller Gewichtsverlust versprochen. Es werden zwar keine Kalorien gezählt oder Portionen abgewogen, aber dafür ist die Größe der Teller für die einzelnen Mahlzeiten vorgeschrieben.18 Zentimeter Durchmesser beim Frühstück, 23 Zentimeter für Mittag- und Abendessen. Das sorgt automatisch für die richtige Portionsgröße; das Verhältnis aus Kohlenhydraten, Eiweiß und Gemüse lernt man ebenfalls in der ersten Welle der Sonoma- Diät.


Welle 2:
Diese Welle soll so lange andauern, bis ihr Wunschgewicht erreicht ist. Das Essen soll ein Genuss sein. Verboten sind Süßigkeiten sowie Weißmehl und weißer Reis. Allerdings ist ein Glas Wein am Tag erlaubt.


Welle 3:
Die Welle beginnt, wenn man sein Wunschgewicht erreicht hat. Man ernährt sich zwar weiter nach den Regeln der Sonoma-Diät, aber Schokolade in kleinen Mengen oder ein Stück Kuchen ab und an, sind wieder erlaubt.

Diashow: Diese Hollywood-Stars schwören auf die Sonoma-Diät

Diese Hollywood-Stars schwören auf die Sonoma-Diät

×