Bewegung senkt Brustkrebs-Risiko

Studie

Bewegung senkt Brustkrebs-Risiko

Das Risiko an Brustkrebs zu erkranken ist mit Sport bis zu 30 Prozent niedriger.

Wer sich mehr bewegt und dabei sein Gewicht hält, hat ein deutlich niedrigeres Risiko an Brustkrebs zu erkranken. Forscher der Universität von North Carolina (USA) haben das an 1.504 Frauen mit und 1.555 ohne Brustkrebs herausgefunden.

Frauen, die regelmäßig Sport betreiben, haben ein geringeres Brustkrebs-Risiko. Das ist sogar um 30 Prozent geringer, wenn 19 Stunden wöchentlich gesportelt wird. Das Alter fällt dabei auch nicht ins Gewicht. So sollen auch Frauen in den Wechseljahren ihr Brustkrebsrisiko durch Sport signifikant senken können.

Sind Sie auf Facebook? Werden Sie Freund von Oe24-Gesundheit!